FANDOM




Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:
Schreibe eine Benutzer-Kritik


X-Men: Zukunft ist Vergangenheit ist ein Superhelden-, Action- und Science-Fiction-Film aus dem Jahre 2014, der als Fortsetzung von X-Men: Erste Entscheidung und damit als Bindeglied zwischen X-Men: Der letzte Widerstand und ebenjenem Film angesehen werden kann.

Der Regisseur des Films war Bryan Singer. Seine Premiere hatte er am 10. Mai 2014 in New York City. Der allgemeine Kinostart war in Deutschland am 22. und in den Vereinigten Staaten am 23. Mai desselben Jahres.

Während das Budget des Films bei 200 Millionen US-Dollar liegt, beträgt das Box Office 748,1 Millionen US-Dollar.

Handlung Bearbeiten

Erlebe das ultimative X-Men Abenteuer mit den Charakteren aus der Originaltrilogie, die sich mit ihren Ichs aus X-Men: Erste Entscheidung verbünden, um die Zukunft der Mutanten und der Menschen zu retten. Die X-Men sehen sich mit der bisher gefährlichsten Bedrohung konfrontiert. Um die Apokalypse abzuwenden, müssen sie die Geschichte verändern, doch von allen Mutanten ist Wolverine der einzige, der eine Zeitreise überleben kann. So lässt er sich in die Vergangenheit schicken, um dort den alles entscheidenden Kampf zu führen...

Produktion Bearbeiten

An der Realisierung des Films waren 20th Century Fox, Marvel Entertainment, Dune Entertainment, Bad Hat Harry Prodaction, Donners' Company, Marv Films, Ingenious Media, Big Screen Productions, Ingenious Film Partners und Dune Entertainment III beteiligt. Am 2. August 2012 wurde bekannt gegeben, dass X-Men: Erste Entscheidung ein Sequel mit dem Namen X-Men: Zukunft ist Vergangenheit bekommen wird, wobei es zuvor schon einige Gerüchte dazu gab. Wie angenommen wurde zunächst auch bestätigt, dass Matthew Vaughn als Regisseur fungieren würde, doch Deadline berichtete, dass Bryan Singer, der Regisseur der originalen Trilogie, den Regiestuhl übernehmen wird.

November 2012 berichtete Examiner, dass Patrick Stewart auch wieder zum Stab gehören wird. Noch im selben Monat hieß es, dass Wolverine, also Hugh Jackman, vielleicht auch wieder mitspielen wird, was jedoch erst bei Verhandlungen blieb. Später wurde es allerdings bestätigt. Einen Monat später wurde bekannt, dass die Verantwortlichen für den Film bekannte Gesichter zu verpflichten. Dass der Film die alten Charaktere und die der neuen Filme verbinden wird, ist auch etwa zu dieser Zeit bekannt geworden.

Februar 2013 gab Bryan Singer über Twitter bekannt, dass Peter Dinklage, hauptsächlich bekannt als Tyrion Lennister in Game of Thrones, dem Cast beigetreten ist. Im selben Monat verkündete er dies auch über Halle Berry.

Die Dreharbeiten zum Film begannen am 15. April 2013. Laut slashfilm im Mai desselben Jahres sollte Evan Peters die Rolle des Quicksilvers spielen, was sich auch bewahrheitete. Im Juni waren alle Szenen mit Stewart gedreht. Die Dreharbeiten wurden am 17. August desselben Jahres beendet.

Am 23. September wurden die ersten Teaser-Poster zum Film veröffentlicht, auf denen jeweils Michael Fassbender mit Ian McKellen und Patrick Stewart mit James McAvoy zu sehen ist (jeweils der alte und der junge Magneto sowie der alte und der junge Professor X).

Am 25. Oktober wurde der Teaser zum ersten Trailer veröffentlicht, welcher wiederum am 29. Oktober 2013, vier Tage später, erschien.

Cast Bearbeiten

Rolle Darsteller Deutsche Synchronisation
Professor X James McAvoy / Patrick Stewart Johannes Raspe / Rolf Schaut
Magneto Michael Fassbender / Ian McKellen Norman Matt / Jürgen Thormann
Mystique Jennifer Lawrence Maria Koshny
Beast Nicholas Hoult / Kelsey Grammar Ozan Ünal / Frank Otto-Schenk
Havok Lucas Till Martin Kautz
Wolverine Hugh Jackman Thomas Nero Wolff
Shadowcat Ellen Page Anja Stadlobar
Iceman Shawn Ashmore Gerrit Schmidt-Foß
Storm Halle Berry Anke Reitzenstein
Toad Evan Jonigkeit
Bolivar Trask Peter Dinklage
Bishop Omar Sy Kevin Kraus
Quicksilver Evan Peters Julius Jellinek
Major Stryker Josh Helman Leonhard Mahlich
Cyclops James Marsden Matthias Hinze
Jean Grey Famke Janssen Christin Marquitan

Soundtrack Bearbeiten

X-Men Zukunft ist Vergangenheit Soundtrack.jpg
Der Soundtrack des Films wurde von John Ottman komponiert und hat eine Gesamtlänge von 1 Stunde, 16 Minuten und 28 Sekunden, also 76:28 Minuten.
Nr. Name Länge
1 The Future - Main Titles 2:44
2 Time's Up 4:18
3 Hope (Xaviers Theme) 4:48
4 I Found Them 2:52
5 Saigon/Logan Arrives 4:36
6 Pentagon Plan/Sneaky Mystique 3:25
7 He Lost Everything 1:51
8 Springing Erik 3:33
9 How Was She 1:47
10 All Those Voices 3:19
11 Paris Pandemonium 7:45
12 Contacting Raven 1:48
13 Rules of Time 3:07
14 Hat Rescue 1:30
15 Time's Up (Filmversion) 3:34
16 The Attack Begins 5:04
17 Join Me 3:20
18 Do What You Were Made For 2:56
19 I Have Faith in You/Goodbyes 2:27
20 Welcome Back/End Titles 3:58
21 Time in a Bottle 2:27
22 The First Time Ever I Saw Your Face 5:20

Trailer Bearbeiten

Charaktertrailer Bearbeiten

Weitere Filme des Universums Bearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki