FANDOM




Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:
Schreibe eine Benutzer-Kritik


UhrwerkOrangeLogo.png


Für andere Verwendungen, siehe Uhrwerk Orange.
"Für eine Weile hatten wir unseren Spaß mit anderen Autofahrern. Und ließen so richtig die Kuh fliegen! Dann ging's nach Westen, um einen von unseren alten Überraschungsbesuchen zu machen. Das war immer ein Mords-Trip mit großer Schaffe, viel Geschrei und Ultra-Brutalem!"
–Beispiel für die Sprache im Film

Uhrwerk Orange ist ein britisches, dystopisches Science-Fiction-Filmdrama des Regisseurs Stanley Kubrick aus dem Jahre 1971 und ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans aus dem Jahr 1962.

Die Vorlage des Films war die ursprüngliche amerikanische Buchversion, die jedoch um das letzte Kapitel gekürzt wurde. Daher unterscheidet sich das Ende im später erschienenen Buch sehr von dem im Film gezeigten.

In dem Film geht es unter anderem um einen Psychopathen, Rache, Vergewaltigung, Politik, Psychologie und Ethik.

Die Hauptrolle übernahm Malcolm McDowell. Im Film traten hauptsächlich recht unbekannte Schauspieler auf. Laut McDowell kannte sich Kubrick in diesem Gebiet jedoch auch nicht aus und interessierte sich nur dafür, dass die Darsteller ihren Text konnten.[1]

Handlung Bearbeiten

England in der Zukunft: Alex DeLarge ist der unumstrittene Anführer einer Gang von sogenannten Droogs. Gemeinsam sind sie immer auf der Suche nach Zerstreuung in der Form von exzessiver Gewalt gegen Wehrlose, wilden Vergewaltigungen und Schlägereien mit verfeindeten Gangs. Aber Alex ist auch kultiviert – so ist er ein erklärter Fan des Ludwig van Beethoven.

Schließlich jedoch wird Alex angeklagt und verhaftet. Der Innenminister sieht in Alex daraufhin das ideale Versuchskaninchen für ein neues Verfahren, das ermöglichen soll, Delinquenten zu vollwertigen Mitgliedern der Gesellschaft zu reformieren ... doch nicht alles läuft nach Plan.

Cast Bearbeiten

Schauspieler Rolle Synchronsprecher
Malcolm McDowell Alex DeLarge Jörg Pleva
Warren Clarke Dim Georg Tryphon
Madge Ryan Dr. Branum Inge Wolffberg
Carl Duering Dr. Brodsky Friedrich Georg Beckhaus
Godfrey Quigley Gefängnis-Geistlicher Martin Hirthe
Michael Gover Gefängnisdirektor Rolf Schult
Michael Bates Gefängniswärter Karl Lieffen
Anthony Sharp Innenminister Horst Tappert
Clive Francis Joe, Untermieter Joachim Kerzel
David Prowse Julian Joachim Kemmer
Patrick Magee Mr. Alexander Klaus Miedel
Philip Stone Mr. DeLarge Edgar Ott
Adrienne Cori Mrs. Alexander Ursula Heyer
Sheila Raynor Mrs. DeLarge Brigitte Mira

Produktion Bearbeiten

Kubrick wählte McDowell für die Rolle von Alex, nachdem er ihn im Filmdrama If... sah. Er half ihm beim Entwickeln des Aussehens der Gang von Alex.

Während der Dreharbeiten der Luduvico-Szene kratzte sich McDowell schwer an seiner Hornhaut und war temporär erblindet. Der Arzt, der in der folgenden Szene neben ihm steht, Salzlösung in Alex' Auge fließen lassend, war ein tatsächlicher Arzt und half, das Auge vor dem Austrocknen zu bewahren. Während der Drehs brach sich McDowell außerdem einige wenige Rippen.

In einem Interview erklärte McDowell, dass Kubrick ihm die 2.5 % Anteil am Film nicht geben wollte, mit der Begründung, dass Warner Bros. das nicht wollte, McDowell später jedoch herausfand, dass dem nicht so war (im Gespräch mit einem Vorsitzenden von WB, der meinte, McDowell wäre nach dem Film reich; 2.5% sind in diesem Fall 660.000 US-Dollar). Aus diesem Grund weigerte er sich 1997 bei den Filmfestspielen von Venedig, den Ehrenlöwen für den abwesenden Kubrick entgegenzunehmen.[1]

Soundtrack Bearbeiten

Der Soundtrack zum Film wurde 1972 veröffentlicht.

CD 1Bearbeiten

# Titel Schreiber Länge
1 "Title Music From A Clockwork Orange" Carlos, Rachel Elkind 2:21
2 "The Thieving Magpie (Abridged)" Gioachino Rossini 5:57
3 "Theme from A Clockwork Orange (Beethoviana)" Carlos, Elkind 1:44
4 "Ninth Symphony, Second Movement (Abridged)" Ludwig van Beethoven 3:48
5 "March from A Clockwork Orange (Ninth Symphony, Fourth Movement, Abridged)" Beethoven
Friedrich Schiller (Text)
7:00
6 "William Tell Overture (Abridged)" Rossini 1:17

CD 2 Bearbeiten

# Titel Schreiber Länge
7 "Pomp and Circumstance March No. I" Edward Elgar 4:28
8 "Pomp and Circumstance March No. IV (Abridged)" Elgar 1:33
9 "Timesteps (Excerpts)" Carlos 4:13
10 "Overture to the Sun" Terry Tucker 1:40
11 "I Want to Marry a Lighthouse Keeper" Erika Eigen 1:00
12 "William Tell Overture (Abridged)" Rossini 2:58
13 "Suicide Scherzo (Ninth Symphony, Second Movement, Abridged)" Beethoven 3:07
14 "Ninth Symphony, Fourth Movement, (Abridged)" Beethoven 1:34
15 "Singin' in the Rain" Arthur Freed (Text)
Nacio Herb (Musik)
2:36

Bewertung und Rezeption Bearbeiten

Der Film erhielt überwiegend positive Resonanz und wird heute als Kultfilm gelobt. Im Folgenden ist eine Beispielkritik aufgelistet:

"[...] Kubricks Film erscheint wie eine satirische, bitterböse Farce über diesen Prozess, zu einer Zeit, als sich Menschen aufmachten, die Schrecken der Vergangenheit aus ihrer Verdrängung zu treiben, sich aber gleichzeitig neuen (alten) Ideologien über den 'neuen Menschen' verschrieben. [...] 'A Clockwork Orange' ist nach 30 Jahren ein für mich noch immer aktueller, sehr gegenwärtiger und gegenwartsbezogener Film. Das, was man mit dem Begriff 'Diktatur' umschrieben hat, ergießt sich heutzutage nicht mehr so sehr aus den inszenierten Gesten eines 'Führers' und dem schlachtenden Hinlangen seiner Adjutanten und Helfershelfer; sie ist subtiler geworden, schleichender, unmerklicher. Sie diszipliniert uns, ohne das wir es unbedingt bemerken. Sie überzieht uns mit einer Normalität, die wir uns oft empörend weigern auch nur ansatzweise in Frage zu stellen."
filmstarts.de

Trailer Bearbeiten

Uhrwerk Orange - Trailer german02:11

Uhrwerk Orange - Trailer german

Trivia Bearbeiten

Referenzen Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 McDowell im Interview mit DIE WELT.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki