FANDOM




Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:
Schreibe eine Benutzer-Kritik


Terminator 2 – Tag der Abrechnung, auch als T2 bekannt, ist ein US-amerikanisch-französischer Actionfilm aus dem Jahr 1991 vom Regisseur James Cameron und stellt die Fortsetzung des Films Terminator aus dem Jahr 1984 dar.

Terminator 2 war der erste Film der Welt, dessen Produktion mehr als 100 Millionen US-Dollar kostete. Er spielte weltweit etwa 519,8 Millionen US-Dollar ein und gilt damit außerdem als einer der erfolgreichsten Science-Fiction-Filme der Vereinigten Staaten.

2003 erschien der dritte Teil, Terminator 3 – Rebellion der Maschinen, und im Juni 2009 der vierte Teil namens Terminator: Die Erlösung. Am 9. Juli 2015 erschien außerdem der fünfte Teil, Terminator: Genisys in den deutschen Kinos.

Handlung Bearbeiten

Ein Cyborg, der dem, der Sarah Connor einst töten musste, vom Aussehen her identisch ist, hat nun die Mission, ihren Sohn, John Connor, um jeden Preis zu beschützen, da ein neuerer, besserer Cyborg den Auftrag hat, diesen zu töten. John akzeptiert dies schnell; Sarah erkennt jedoch nur ihren alten Feind ... doch wenn John stirbt, dann ist in der Zukunft der Kampf gegen die Cyborgs vorbei ...

Cast Bearbeiten

Darsteller Rolle Synchronsprecher
Arnold Schwarzenegger T-800 Thomas Danneberg
Linda Hamilton Sarah Connor Joseline Gassen
Earl Boen Dr. Peter Silberman Jürgen Thormann
Edward Furlong John Connor Marius Clarén
Joe Morton Dr. Miles Bennet Dyson Hubertus Bengsch
S. Epatha Merkerson Tarissa Dyson Heike Schroetter
Jenette Goldstein Janelle Voight Anke Reitzenstein
Dean Norris SWAT-Teamleiter

Produktion Bearbeiten

Über eine etwaige Fortsetzung zu Terminator wurde schon schnell nach dessen Veröffentlichung gesprochen, doch die Produktion schien zunächst unwahrscheinlich. Schließlich jedoch wurde der Film möglich und James Cameron zeigte sich willig, das Projekt zu übernehmen. Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton wurden schnell bestätigt, welche zu ihren Rollen aus dem ersten Film zurückkehrten. Die Suche nach dem Schauspieler für John Connor gestaltete sich intensiv, bis schließlich der zwölf Jahre alte Edward Furlong auserwählt wurde. Robert Patrick würde den Terminator T-1000 spielen.

Nachdem Cameron und Co-Produzentin Stephanie Austin sowie B.J. Rack ein Gebäude in Los Angeles mieteten, stellten sie die Crew zusammen. Danach wurde nach Drehorten gesucht.

Am 10. Mai 1990 komplettierten Cameron und William Wisher das 140-Seiten-Drehbuch.

Die Dreharbeiten des Films dauerten 171 Tage an; vom 9. Oktober 1990 bis zum 28. März 1991. Gedreht wurde an vielen Orten in Kalifornien sowie New Mexico.

Ein Budget von 94 Millionen US-Dollar wurde für die Produktion aufgebracht; 3.5 mal mehr als 1991 ein durchschnittlicher Film kostete. Doch trotz der Kosten war das schwer aufgebrachte Geld fast komplett zurückgeholt, noch bevor der Film angelaufen war. Es wurden Rechte für 65 Millionen US-Dollar, Videorechte für 10 Millionen US-Dollar sowie Fernsehrechte für 7 Millionen US-Dollar verkauft.

Bewertung und Rezeption Bearbeiten

Terminator 2 – Tag der Abrechnung erhielt überwiegend positive Resonanz und wird meist als bester Teil der Reihe bezeichnet. Insbesondere gelobt werden seine Actionszenen sowie die Inszenierung von ebenjener und die kreative Handlung. Im Folgenden sind Beispiele für Kritiken des Films aufgelistet.

"[...] 'Terminator 2' ist wahrscheinlich der Film, der Schwarzeneggers Image am meisten geprägt hat. [...] Der derzeitige Gouverneur von Kalifornien [...] macht das, was er am besten kann: seinen Gegnern die Hucke voll hauen und dabei möglichst coole Oneliner absondern. [...] Nicht nur Schwarzenegger glänzt, der Film profitiert auch von der starken Leistung Robert Patricks, der als einer der besten Fieslinge in die Filmgeschichte eingeht. Linda Hamilton überzeugt als gestählte Kampfamazone, die eigentlich nur ihren Mutterinstinkt auslebt und dabei dem Wahnsinn bedrohlich nahe kommt. [...] Auch Edward Furlong ist [...] eine ideale Besetzung [...]. 'Terminator 2' strotzt nicht nur vor furioser Action und grandiosen Effekten, sondern bietet eben dieses stimmige Gesamtpaket mit einer cleveren Story und Dialogen, die nicht zu peinlich sind [...]. Eine perfekte Achterbahnfahrt in Sachen Actionkino – unterstützt und getragen von Brad Fiedels mächtigem, hämmernden Score. [...]"
filmstarts.de
"[...] Im Vordergrund steht auch bei schnellen Vorgängen die Übersichtlichkeit, was wiederum Camerons Talent als Actionregisseur betont, was er jedoch seit Aliens – Die Rückkehr eigentlich auch nicht mehr zu beweisen braucht. [...] Edward Furlong [...] und Linda Hamilton [...] spielen gut. Arnold Schwarzenegger muss in seiner Rolle als Terminator ohne eine Miene zu verziehen sowieso nur knackige Oneliner [...] aufsagen und zunächst wenig gesellschaftsfähige Umgangsformen an den Tag legen. Während Terminator 2 - Tag der Abrechnung also eine deutliche Steigerung zum ersten Teil darstellte, hatte der dritte Teil Terminator 3 - Rebellion der Maschinen nur noch wenig hinzuzufügen. [...]"
moviemaze.de

Trailer Bearbeiten

Terminator 2 Trailer Englisch02:06

Terminator 2 Trailer Englisch

Auszeichnungen Bearbeiten

Oscar 1992
BAFTA Awards
  • Bester Ton: Lee Orloff, Tom Johnson, Gary Rydstrom, Gary Summers
  • Beste Visuelle Effekte: Stan Winston, Dennis Muren, Gene Warren Jr., Robert Skotak
  • Nominierungen:
Saturn-Award-Verleihung 1992
  • Bester Science Fiction Film
  • Beste Regie: James Cameron
  • Beste Hauptdarstellerin: Linda Hamilton
  • Bester Nachwuchsdarsteller: Edward Furlong
  • Beste Spezialeffekte: Stan Winston
  • Nominierungen:
    • Bestes Drehbuch: James Cameron und William Wisher Jr.
    • Bester Hauptdarsteller: Arnold Schwarzenegger
    • Bester Nebendarsteller: Robert Patrick
    • Bestes Make-Up: Stan Winston und Jeff Dawn

Siehe auch Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki