FANDOM




Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:
Schreibe eine Benutzer-Kritik


Star Wars: Schleier der Täuschung ist ein Roman zu Star Wars von James Lucenco.

Früher gehörte der Band zum Erweiterten Universum bis Disney dieses zu Star Wars Legends "benannte" und somit als nicht mehr als dem offiziellen Kanon zugehörig betrachtete.

HandlungBearbeiten

Kanzler Valorum ist der Einzige, der die Republik zusammenhalten und der immer mächtiger werdenden Handelsföderation Einhalt gebieten kann. Daher atmen alle auf, als der Jedi-Meister Qui-Gon Jinn und sein Schüler Obi-Wan Kenobi ein Attentat auf den Kanzler vereiteln können. Doch Valorum kann keinem Gegner gegenübertreten, den er nicht kennt, und der größte Feind der Republik ist noch nicht einmal aus den Schatten getreten – Darth Sidious, der mächtigste der Sith-Lords!

Die dunkle Seite der Macht erhebt ihr schreckliches Haupt ...

InhaltBearbeiten

Die galaktische Politik in der KriseBearbeiten

Durch die Ereignisse auf Yinchorr schickt der Jedi-Orden zwei Jedi nach Yinchorr. Palpatine lässt diese töten und ihre Leichen vor Kanzler Valorums Büro legen, um ihn unter Druck zu setzen. Er selbst gab sich natürlich nicht als deren Mörder zu erkennen, sondern spielte den einfühlsamen, loyalen Freund. Valorum wurde indes immer paranoider und glaubte an die Verschwörung, die - wie Palpatine ihm glauben machen wollte - gegen ihm im Gange war. In seinen Entscheidungen war Valorum nun sehr vorsichtig, immer auf der Hut vor Fehlern, die den Unmut des Senats auf sich ziehen könnten.

Die Nebelfront und Palpatines SchachzugBearbeiten

Und Palpatine hintergeht einen weiteren Partner: Er heuert die Piraten der Nebelfront an, die auf seinen Befehl ein mit Aurodium-Erz beladenes Schiff der Handelsföderation zu überfallen und das Erz zu erbeuten.

Der Jedi-Meister Qui-Gon Jinn ist mit seinem Schüler Obi-Wan Kenobi heimlich an Bord des Schiffes gelangt und versucht nun den Ursprung des Raubes zu ermitteln.

Dies sorgt dafür, dass die Äußeren Systeme Angst vor der wachsenden Kriminalität bekommen und Maßnahmen des Senats fordern. Schließlich werden die Rufe nach einer Armee, die die Sicherheit in den Äußeren Systemen wiederherstellen soll laut - genau das, was Palpatine wollte.

Attentat auf den Obersten KanzlerBearbeiten

Zusätzlich inszeniert er mit seinen Vertrauten Sate Pestage und Kinman Doriana ein Attentat auf Valorum, um dessen Angst weiter zu schüren.

Kanzler Valorum trifft sich unterdessen auf dem Eriadu-Gipfel mit dem dortigen Senator von Eriadu Wilhuff Tarkin. Auf Grund des kürzlichen Attentatsversuches auf Valorum gelten auch auf Eriadu zusätzlich verschärfte Sicherheitsmaßnahmen.

Außerdem sorgt der Sith-Lord dafür, dass während Valorums Reise Gerüchte über Korruption des Staatschefs aufkommen, die seinen Ruf fast endgültig zerstören.

Konflikt um den Eriadu-GipfelBearbeiten

Auf Eriadu kommt es zu einer Falle durch die Separatisten und die Jedi, welche die Suche nach dem Täter des Aurodiumerz-Raubes auf diesen Planeten führt, befinden sich in einer schwierigen Lage. Sie werden auf einer Insel zusammengerottet und nicht einmal die weise Yaddle weiß Rat.

Im Gebäude präsentiert Nute Gunray seine Kampfdroiden. Schließlich schießt ein Attentäter und die Kampfdroiden erschießen durch Palpatines einprogrammierten Befehl alle Anführer des Direktorats der Handelsföderation. Alle Hilfe kommt zu spät, da sich die Schutzschirme um die Sitze der Anführer des Direktorats nicht deaktivieren lassen.

Somit hat Palpatine Nute Gunray und seinem Assistenten Rune Haako die Alleinherrschaft in der Handelsföderation verschafft.

Dramatis personaeBearbeiten

JediBearbeiten

SithBearbeiten

RepublikanerBearbeiten

SeparatistenBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Jedipedia

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki