FANDOM




Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:
Schreibe eine Benutzer-Kritik


Sabotage ist ein Star Trek-Roman der Classic Serie von J.M. Dillard aus dem Jahre 1995.

Es ist der vierte und letzte Roman des Verlorene Jahre-Zyklus, welcher kurz vor Star Trek: Der Film spielt. Der Roman baut auf den Folgen "Computer M5" und "Das Spinnennetz" der Fernsehserie Raumschiff Enterprise auf.

HandlungBearbeiten

Admiral James T. Kirk hat es satt, im Starfleet-Hauptquartier zu sitzen. Er will sich wieder den Herausforderungen des Weltraums stellen. Und er erhält den Auftrag, den Test des neuen Rettungsraumschiffs USS Recovery zu überwachen.

Die Recovery ist der Prototyp eines gigantischen Raumschiffprojekts mit dem Ziel, die Bevölkerung eines ganzen Planeten in kürzester Zeit evakuieren zu können. Sie vereinigt die neueste Starfleet-Technologie in sich, aber ihr Konstrukteur Dr. Shulman musste gerade von Admiral Kirk auch herbe Kritik einstecken. Doch niemand konnte damit rechnen, dass er plötzlich ausrasten und Kirk zu einem Feind erklären würde.

Dann spielt auch der Zentralcomputer der Recovery verrückt und greift die eigenen Leute an. Und auf dem Schiff sitzt ein alter Freund von Admiral Kirk in der Falle: Dr. "Pille" McCoy

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki