FANDOM




Ryan Rodney Reynolds wurde am 23. Oktober 1976 in Vancouver, British Columbia geboren und ist ein kanadischer Schauspieler.

BiografieBearbeiten

Ryan Reynolds wurde als jüngstes von vier Kindern in Vancouver geboren. Sein Vater Jim war pensionierter Polizist der Royal Canadian Mounted Police in Vancouver, seine Mutter Tammy arbeitete als Verkäuferin im Einzelhandel. Reynolds ging auf eine katholische Schule und von 1991 bis 1993 spielte er in der Nickelodeon-Serie Hillside mit und wurde für einen Youth in Film Award nominiert.

Des Weiteren blieb der große Erfolg in seiner Schauspieler-Laufbahn zunächst aus. So überlegte Reynolds kurzzeitig, die Schauspielerei aufzugeben und um Geld dazuzuverdienen, arbeitete er kurze Zeit lang in einem Lebensmittelgeschäft. Der Schauspieler Chris William Martin, der ebenso aus Vancouver stammte, konnte ihn jedoch dazu überzeugen, mit ihm nach Los Angeles zu ziehen, wo Reynolds die Rolle des ‚Berg‘ in der Fernsehserie Ein Trio zum Anbeißen angeboten wurde. Die Serie entwickelte sich bald zum Erfolg und gilt als Durchbruch von Reynolds. Die Rolle verschaffte ihm mehrere Kinoauftritte wie 2002 mit der Hauptrolle in Party Animals – Wilder geht’s nicht!, als Wesley Snipes' Mitstreiter 2004 in Blade: Trinity sowie 2005 in Amityville Horror – Eine wahre Geschichte.

Von 2002 bis 2007 war der Schauspieler mit der kanadische Sängerin Alanis Morissette in einer Beziehung. Nach der Trennung heiratete Reynolds 2008 die Schauspielerin Scarlett Johansson. Allerdings ließen sie sich scheiden.

2011 folgte Reynolds Rolle in der Comicverfilmung Green Lantern, wo er den gleichnamigen Superhelden spielt. 2010 wurde er vom US-Magazin People zum „Sexiest Man Alive 2010“ gewählt.

2012 heiratete Reynolds Blake Lively, eine Schauspielerin, die er bei den Dreharbeiten von Green Lantern kennengelernt hatte. Dezember 2014 wurde die gemeinsame Tochter geboren.

2016 übernahm Reynolds die Rolle des Deadpool im gleichnamigen Film, trotz seiner oft kritisierten Rolle als Green Lantern.

FilmografieBearbeiten

Filme

  • 1993: Ordinary Magic (Ganesh)
  • 1994: Meine Welt zerbricht (My Name is Kate, Fernsehfilm)
  • 1995: Serving the Silence – The Margarethe Cammermeyer Story (Fernsehfilm)
  • 1996: Todesdiät – Der Preis der Schönheit (When Friendship Kills, Fernsehfilm)
  • 1996: Sabrina und die Zauberhexen (Sabrina the Teenage Witch, Fernsehfilm)
  • 1997: Alarm-Profis (Life During Wartime)
  • 1998: Mein Uropa, der Held (Tourist Trap, Fernsehfilm)
  • 1999: Ich liebe Dick (Dick)
  • 1999: Coming Soon
  • 2000: Frankenstein lebt (Big Monster on Campus)
  • 2000: We All Fall Down
  • 2001: Finder’s Fee
  • 2002: Die Hochzeitsfalle (Buying the Cow)
  • 2002: Party Animals – Wilder geht’s nicht! (National Lampoon’s Van Wilder)
  • 2003: Ein ungleiches Paar (The In-Laws)
  • 2003: Foolproof – Ausgetrickst](Foolproof)
  • 2004: Blade: Trinity
  • 2004: Harold & Kumar (Harold & Kumar Go to White Castle)
  • 2005: Amityville Horror – Eine wahre Geschichte (The Amityville Horror)
  • 2005: Wild X-Mas (Just Friends)
  • 2005: School of Life
  • 2005: AbServiert (Waiting…)
  • 2007: Smokin’ Aces
  • 2007: The Nines – Dein Leben ist nur ein Spiel (The Nines)
  • 2007: Chaos Theory
  • 2008: Vielleicht, vielleicht auch nicht (Definitely, Maybe)
  • 2008: Zurück im Sommer (Fireflies in the Garden)
  • 2009: X-Men Origins: Wolverine
  • 2009: Selbst ist die Braut (The Proposal)
  • 2009: Adventureland
  • 2009: Paper Man – Zeit erwachsen zu werden (Paper Man)
  • 2010: Buried – Lebend begraben (Buried)
  • 2011: Green Lantern
  • 2011: Wie ausgewechselt (The Change-Up)
  • 2012: Safe House
  • 2012: Ted
  • 2013: Die Croods (The Croods, Stimme)
  • 2013: R.I.P.D.
  • 2013: Turbo – Kleine Schnecke, großer Traum (Turbo, Stimme von Turbo)
  • 2014: The Voices
  • 2014: The Captive – Spurlos verschwunden (The Captive)
  • 2014: A Million Ways to Die in the West
  • 2015: Die Frau in Gold (Woman in Gold)
  • 2015: Selfless – Der Fremde in mir (Self/less)
  • 2016: Deadpool

Fernsehserien

  • 1990: Hillside (13 Folgen)
  • 1993–1994: The Odyssey (14 Folgen)
  • 1996: Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files, Folge 3x13 Energie)
  • 1995–1998: Outer Limits – Die unbekannte Dimension (The Outer Limits, drei Folgen)
  • 1998–2001: Ein Trio zum Anbeißen (Two Guys, a Girl and a Pizza Place, 81 Folgen)
  • 2003: Scrubs – Die Anfänger (Scrubs, Folge 2x22 Mein Traumjob)
  • 2004–2005: Zeroman (14 Folgen, Stimme von Ty Cheese)
  • 2007: My Boys (Folge 1x19 Douchebag in the City)

TriviaBearbeiten

  • Das Deadpool-Kostüm hatte eine Muskelschicht unter dem Stoff, damit Ryan Reynolds in der Rolle muskulöser aussieht. Jedoch besaß Reynolds bereits die nötige Figur und die Muskelschicht musste wieder entfernt werden.
  • Reynolds selbst mag die Rolle des Green Lantern nicht und er wurde von vielen Fans für den Film kritisiert. Im Film Deadpool gibt es mehrere Anspielungen darauf. So wünscht sich beispielsweise Wade Wilson alias Deadpool, dass sein Kostüm nicht grün oder animiert sein soll, wie es in Green Lantern der Fall war.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki