FANDOM




Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:
Schreibe eine Benutzer-Kritik


Pixels Logo


1982 schickte die NASA eine Zeitkapsel in den Weltraum, in der Hoffnung, andere Lebensformen zu kontaktieren. Darin waren Beispiele aus unserem Leben und unserer Kultur. Es sollte eine Botschaft des Friedens sein. Leider wurde sie falsch verstanden.
- Einleitung im Trailer

Pixels ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Filmkomödie von Chris Columbus und basiert auf den gleichnamigen Kurzfilm von 2010. Der Film wurde in den USA am 24. Juli 2015 in 2D, 3D und IMAX 3D veröffentlicht. In Deutschland erschien der Film am 30. Juli 2015.

HandlungBearbeiten

1982 schickte die NASA eine Zeitkapsel ins All, in der Hoffnung, andere Lebensformen zu kontaktieren. Tatsächlich wird diese Kapsel gefunden, jedoch wird die Nachricht durch beiliegende Videospielszenen aus dem Arcade-Zeitalter falsch verstanden und die Aliens denken, es sei eine Kriegserklärung.

Als der erste Angriff erfolgt, ist der Präsident der Vereinigten Staaten, Will Cooper, ratlos. Aus diesem Grund ruft er seinen alten Videospiel-Freund, Sam Brenner. Dieser erkennt, dass dieser Angriff von Videospiel-Figuren ausgeübt wurden und bildet ein Team, was als einziges in der Lage ist, die Bedrohung aufzuhalten ...

InhaltBearbeiten

Im Sommer 1982 sind Sam Brenner und Will Cooper 13 Jahre alt und lieben Arcade-Videospiele über alles. Sam wird so gut, dass er es bis zu den Meisterschaften schafft. Dort treffen Will und Sam Ludlow Lamonsoff, ein Kind, das Lady Lisa liebt, der Hauptcharakter in Dojo Quest. Sam schafft es bei der Meisterschaft bis ins Finale, verliert dort jedoch gegen einen Jungen namens Eddie im Spiel Donkey Kong.

In der Gegenwart arbeitet Sam für eine Gesellschaft, die Haustheatersysteme installiert. Cooper wurde zum Präsident der Vereinigten Staaten. In einem Café reden sie über ihren derzeitigen Standpunkt.

Derweil wird in Guam eine US-amerikanische Militärbasis angegriffen. Die Soldaten versuchen sich zur Wehr zu setzen, was aber scheitert. Ein Soldat wird entführt.

Sam wird zu einem Haus geschickt, in dem Violet Van Patten, eine Geschiedene, und ihr Sohn Matty lebt. Er soll dort den kaputten Fernseher reparieren. Bei diesem Job kommt er Violet näher, die ihn aber, nach dem er sie versucht hat zu küssen, nicht mehr sehen will. Sam wird danach vom Präsidenten ins Weiße Haus gerufen. Zu seiner Überraschung findet er heraus, dass Violet ein Oberstleutnant des Präsidenten ist. Cooper zeigt Brenner in seinem Büro den Angriff auf die Basis. Brenner sagt, dass die Weise, wie der Angriff ausgeführt wurde, der klassischen Version des Videospiels Galaga ähnlich sei.

Später fährt Brenner nach Hause, als Ludlow plötzlich in seinem Wagen erscheint. Er bringt Sam in sein Haus, wo er sagt, dass Aliens mit klassische Videospieldesigns senden, um die Erde anzugreifen. Ludlow hat eine Nachricht mit dem manipulierten Filmmaterial gefunden, um ihre Pläne zu erklären: Die Rettungskapsel, welche 1982 ins Weltall geschossen wurde, um andere Lebensformen zu kontaktieren, wurde tatsächlich gefunden, jedoch als Kriegserklärung gesehen. Sie verwenden die Videospiele als eine Herausforderung. Wenn sie drei Runden gewinnen, werden sie die Erde einnehmen. Sam und Ludlow zeigen das Video Cooper und finden heraus, dass der nächste Angriff in Indien geschehen wird, doch es ist zu spät. Der Taj Mahal wird von dem Spiel Arkanoid angegriffen und zerstört. Zudem wird eine andere Person als eine Trophäe entführt.

Sam und Ludlow sollen nun aufgrund ihrer Erfahrung in klassischen Videospielen Soldaten ausbilden, indem sie ihnen zeigen, wie man sie spielt. Violet zeigt Sam und Ludlow, dass die Videospiele durch Lichtschüsse zerstört werden können. Es wird klar, dass der nächste Angriff in London geschehen wird. Die Soldaten machen sich auf den Angriff im Hyde Park gefasst. Hundertfüßer erscheinen dort am Himmel. Die Soldaten scheinen machtlos zu sein, also nehmen Sam und Ludlow selbst die Waffen und vernichten das Videospiel. Die Aliens senden eine Nachricht, um ihnen zu ihrem Sieg zu gratulieren, erinnern sie jedoch daran, dass sie 2:1 führen. Als Trophäe erhalten sie den Hund von Duck Hunt.

New York City soll der Schauplatz des neuen Angriffs sein. Ludlow und Sam erkennen, dass sie Hilfe brauchen, woraufhin Cooper Eddie, den früheren Videospiel-Gegner von Sam, aus dem Gefängnis holt.

Das Team findet heraus, dass Pac-Man der neue Gegner ist. Violet hat dafür vier Miniwagen konstruiert, die die Geister aus dem Spiel repräsentieren und mit denen das Spiel gewonnen werden kann. Ihnen gelingt es nach einem langen Kampf, die Spielfigur zu besiegen und New York zu retten. Als Trophäe erhalten sie Q*bert, die Hauptfigur aus dem gleichnamigen Spiel.

Das Team feiert den Sieg, bis es eine erneute Nachricht von den Aliens erhält. Sie behaupten, dass jemand beim Kampf geschummelt hat. Dieser Schummler stellt sich als Eddie heraus, der Supergeschwindigkeit als Cheat benutzt hat. Damit erklären die Aliens den Sieg für sich und nehmen Matty als Trophäe mit. Daraufhin senden sie eine Videospiel-Armee auf Washington D.C. Präsident Cooper tritt dem Team bei und geht mit Sam, Violet und Q*bert auf das Hauptschiff der Aliens. Ludlow kämpft derweil gegen die Videospiel-Armee und trifft dort auf Lady Lisa. Sie bekämpft ihn, bis er sagt, dass er sie liebt und die beiden sich küssen. Eddie tritt ebenfalls dem Kampf bei. Brenner, Violet, Cooper und Q*Bert werden zum Hauptschiff teleportiert und müssen dort gegen Donkey Kong bestehen. Sam schafft es schließlich, das Spiel zu gewinnen und die Invasion zu stoppen.

Die Truppe wird gefeiert und als Helden anerkannt. Außerdem wird Cooper einen Friedensvertrag mit den Aliens verhandeln. Q*Bert verwandelt sich für Ludlow in Lady Lisa. Sam und Violet werden ein Paar und Eddie bekommt eine Textnachricht von Serena Williams und Martha Stewart, dass er zum Weißen Haus kommen solle.

Ein Jahr später heirarten Ludlow und Lady Lisa und haben bereits Q*Bert-Babys bekommen.

CastBearbeiten

Rolle Schauspieler
Sam Brenner Adam Sandler
Will Cooper Kevin James
Ludlow Lamonsoff Josh Gad
Violet Van Patten Michelle Monaghan
Eddie Plant Peter Dinklage
Corporal Hill (SAS Officer) Sean Bean

TrailerBearbeiten

PIXELS -Trailer (Deutsch)01:41

PIXELS -Trailer (Deutsch)

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki