FANDOM




Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:
Schreibe eine Benutzer-Kritik


Metro2033Logo


Metro 2033 ist ein Survival-Horror-Egoshooter aus dem Jahr 2010, basierend auf Dmitry Glukhovskys gleichnamigen Roman. Entwickelt wurde das Spiel von 4A Games in der Ukraine, im März 2010 wurde es schließlich auf Microsoft Windows und Xbox 360 veröffentlicht.

Mai 2014 wurde die Fortsetzung Metro: Last Light veröffentlicht.

Metro 2033 wurde von den Kritikern überwiegend positiv aufgenommen. So wurde es aufgrund seiner Horrorelemente, detaillierte Entwicklungen und der Handlung gelobt. Negativ aufgenommen wurden jedoch die teilweise fehlerhaften virtuellen Intelligenzen und die grafischen Probleme.

Handlung Bearbeiten

Es ist das Jahr 2033, und die Welt ist zerstört. Aus den Ruinen der Geisterstadt Moskau haben sich die Überlebenden in den Schutz der Metro zurückgezogen. Dort unten in der Tiefe haben sie eine neue Zivilisation errichtet.

Dies sind die Abenteuer des jungen Artjom, dessen Schicksal es ist, die letzten Menschen vor der endgültigen Vernichtung zu bewahren.

Gameplay Bearbeiten

Metro 2033 ist ein Egoshooter mit Elementen vom Survival Horror. Man kann es ein wenig als Mischung aus Battlefield und Fallout beschreiben; es hat ganz normale Egoshooter-Elemente, ist jedoch mehr oder weniger Open World, so kann man sich in der Metro in einem bestimmten Umkreis frei bewegen und Dinge sammeln, verkaufen und kaufen sowie mit der Welt interagieren. Allgemein jedoch ist die Handlung linear.

Oft kann man sich statt zu kämpfen auch einfach an den Gegnern vorbeischleichen oder sie aus dem Versteck meucheln. Nicht immer jedoch kämpft man gegen die von der Menschheit gefürchteten Mutanten, die durch die nukleare Verseuchung entstanden; häufig muss man gegen andere Menschen kämpfen, meist Faschisten, die eine neue Zivilisation errichten wollen. Neben jenen halbwegs realistischen Gegnern muss sich der Spieler jedoch ab und an auch mit mysteriösen Anomalien oder etwa Geistererscheinungen auseinandersetzen.

Da das Spiel auf der verseuchten und verstrahlten Welt aufbaut, muss der Spieler derlei Gebiete häufig überqueren. Dafür kann man immer eine Maske aufsetzen, die jedoch begrenzt läuft, weshalb man die Filter regelmäßig austauschen muss. Diese kann außerdem im Kampf zerstört werden.

Das Spiel bietet zwei mögliche Enden, welche von ungefähr 60 Entscheidungen im Spielverlauf abhängig gemacht werden. Die Währung im Spiel ist statt Geld oder diversen Gütern eine spezielle, stärkere Munition, die noch aus der Vorkriegszeit stammt. Man kann also buchstäblich sein Geld verschießen oder es sparen und dadurch bessere Ausrüstung kaufen. Das Spiel erschien auch in Deutschland ungeschnitten.

Fortsetzungen & Redux Bearbeiten

Am 17. Mai 2013 erschien der Nachfolger von Metro 2033, Metro: Last Light, welches auf dem "schlechten Ende" von 2033 aufbaut und die Spieladaption vom Roman Metro 2035 darstellt.

Mai 2014 verkündete Deep Silver die Arbeiten an Redux-Fassungen zu beiden Spielen und gab bekannt, dass jene Fassungen neben Windows auch auf PlayStation 4 und Xbox One spielbar werden würden. Die Versionen wurden technisch (Grafik, KI, Waffenhandling) an das Niveau von Last Light angeglichen. Neben dem Hauptspiel sind auch alle Spielerweiterungen enthalten. Die Entwicklung für PS4 und Xbox One erfolgte aufgrund der Ukraine-Krise im Jahre 2014 unter widrigen Umständen, denn um in den Besitz der essenziellen Entwicklerkits zu kommen, mussten diese zunächst von Mitarbeitern durch den Zoll geschmuggelt werden, da man mit sehr hohen Zollgebühren rechnete. Die Entwicklerhardware für die PS4 kam deshalb erst Ende 2013 beim Studio an und die der Xbox One sogat erst Anfang 2014.

Die Redux-Fassungen erschienen am 29. August 2014, wobei jene, die die ursprünglichen PC-Fassungen bereits besaßen, bei Neukauf einen Rabatt von über 50% erhielten. Seit Dezember 2014 sind die Fassungen auch für Linux verfügbar.

Trailer Bearbeiten

METRO 2033 Trailer Deutsch01:36

METRO 2033 Trailer Deutsch

Metro 2033 - Launch Trailer English02:31

Metro 2033 - Launch Trailer English

Metro Redux - Launch Trailer Englisch02:23

Metro Redux - Launch Trailer Englisch

Siehe auch Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki