FANDOM




Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:
Schreibe eine Benutzer-Kritik


Maze Runner 2 – Die Auserwählten in der Brandwüste ist ein US-amerikanischer Dystopie-Science-Fiction-Film. Er ist der zweite Teil der Die-Auserwählten-Trilogie, basierend auf der Romanreihe von James Dashner. Regie führte wie im ersten Film, Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth (Film), Wes Ball.

Der Film kam am 18. September 2015 in die amerikanischen Kinos. Nur sechs Tage später, also am 24. September, folgte der Film in den deutschen Kinos.

HandlungBearbeiten

Nach dem Entkommen aus dem Labyrinth sind Thomas und seine Mitstreiter noch immer nicht in Sicherheit. Stattdessen wartet eine neue Herausforderung auf sie: Betrogen von der geheimnisvollen Organisation WCKD landen sie in der Brandwüste, einer trostlosen Landschaft, in der sie sich erneut unglaublichen Gefahren stellen müssen. Die Gruppe um Thomas verbündet sich mit Widerstandskämpfern, auf die sie treffen, um die schockierenden Pläne der mächtigen Institution WCKD zu enthüllen und das Rätsel um die Brandwüste und warum sie hier sind zu lösen ...

InhaltBearbeiten

Thomas träumt, nachdem er und seine Freunde von angeblichen Gegnern von WCKD gerettet wurden, wie er von seiner Mutter einem WCKD-Mitarbeiter übergeben wird. Dieser trägt ihn davon. Danach sitzt er mit einigen anderen in einer Art Zug. Dort sagt Ava Paige zu ihm, dass alles gut sei.

Dann wird Thomas aus seinem Traum gerissen, da sie nun landen. Sie rennen alle in Richtung einer Einrichtung von WCKD, da Cranks angelaufen kommen. Thomas läuft allerdings nochmal zurück, um Chucks Schnitzerei aus dem Helikopter zu holen. Alle entkommen in das Gebäude, bevor die Cranks sie erreichen. Janson begrüßt Thomas und die anderen und spricht kurz mit ihnen. Daraufhin machen sie sich frisch und bekommen ein Mittel gespritzt. Teresa wird einzeln behandelt. Thomas wird von Mitarbeitern zu Janson gebracht und beide sprechen unter anderem über Thomas' Vergangenheit bei WCKD. Danach wird Thomas zu den snderen gebracht. Dort erfährt er dann, dass es nicht nur ein Labyrinth gab.

Beim Essen werden einige von Janson aufgerufen, damit sie weggebracht werden. Nach dem Essen werden sie in ihr Quartier gebracht. Alle außer Thomas, der sich Sorgen um Teresa macht, schlafen auch schnell ein. In der Nacht wird Thomas von Aris gerufen und dieser führt ihn durch die Lüftungsschächte durch das Gebäude. An einer Luke beobachten sie, wie leblose Körper in Kästen in einen Raum gebracht werden. Beide ahnen, dass etwas mit ihren Rettern nicht stimmt und Aris berichtet, dass jeden Tag neue Wesen in diesen Raum gebracht werden, aber die Lüftungsschächte nicht in diesen Gebäudeteil führen. Am nächsten Tag fordert Thomas beim Essen, nachdem wieder Leute aufgerufen und weggebracht wurden, mit Teresa zu sprechen. Bei einer leichten Rangelei mit einem Mitarbeiter klaut Thomas diesem heimlich seine Schlüsselkarte, um mit Aris in den Raum zu kommen, in dem die leblosen Körper gebracht wurden.

Nachdem sie verschlossenen Gebäudeteil gekommen sind, entdecken sie zuerst Röhren, in denen etwas gezüchtet wird. Im nächsten Raum sehen sie leblose Körper, die an vielen Schläuchen an Geräten hängen. Aris erkennt Rachel, die schon ziemlich früh gestorben ist. Janson betritt den Raum und die beiden verstecken sich. Über eine Art projiziertem Bildschirm kommuniziert er mit Ava Paige. Diese fordert, dass schnellere Ergebnisse erzielt werden sollen und dass Der Rechte Arm gefunden werden soll. Dazu kann Janson auch die „Neuankömmlinge“ nutzen: Thomas und die anderen. Thomas und Aris laufen los, um die anderen zu warnen und Thomas verbarrikadiert ihren Schlafraum. Sie fliehen durch die Lüftungsschächte, bevor Janson und einige WCKD-Mitarbeiter in den Raum gelangen. Aris sagt, dass er noch etwas machen müsse und flieht in eine andere Richtung. Die anderen nutzen eine Doktorin, um zu Teresa zu gelangen und diese zu befreien. Sie entkommen bis zu einer Tür, wo sie auf Janson treffen. Die Schlüsselkarte, die Thomas hat, funktioniert jedoch bei dieser Tür nicht. Im letzten Moment öffnet Aris von der anderen Seite die Tür und Thomas rutscht unter ihr durch, bevor Janson diese schließen kann.

Das Team entkommt in die Brandwüste und versteckt sich in einem alten Gebäude. Dort teilen sie sich auf, um die Gegend zu erkunden. Nachdem Thomas und Minho den Strom eingeschaltet haben, tauchen Cranks auf und die die Gruppe versteckt sich unter einem Vorsprung. Auf der Flucht wird Winston von einem Crank gebissen.

Am nächsten Tag läuft das Team weiter. Auf einer Düne kippt Winston um, woraufhin die anderen ihn weitertragen. Bei einer kurzen Pause zeigt Winston ihnen die Wunde und bittet seine Gefährten, ihn nicht zu einem Crank werden zu lassen. Nach kurzem Zögern gibt Newt ihm eine Waffe und die Gruppe geht weiter. Etwas später hören sie einen Schuss. Ihnen wird klar, dass nicht alle von ihnen immun sind.

In der Nacht wird Thomas von einem aufziehendem Sturm geweckt und sieht in der Ferne die Lichter von Häusern. Die Freunde laufen los, aber das Gewitter hat sie bereits erreicht. Kurz vor den Häusern wird Minho von einem Blitz getroffen. Seine Freunde helfen ihm in das Gebäude zu kommen. Drinnen wacht Minho wieder auf und hat sich schnell erholt. Die Gruppe trifft auf Brenda, die sie zu Jorge bringt. Dieser enttarnt die Jugendlichen als WCKD-Probanden. Nachdem Jorge die Lichter kopfüber aufhängen ließ, erzählt Thomas ihm, dass sie versuchen zu den Bergen zu kommen, um dort auf den Rechten Arm zu treffen. Jorge erkennt dies als „Ticket zum sicheren Hafen “ und will den Jugendlichen helfen. Er und Brenda packen sofort ihre Taschen, während WCKD aber die Gebäude erreicht, da das Versteck von Riley verraten wurde. Fast alle entkommen über eine Art Seilbahn in ein anderes Gebäude. Da Brenda allerdings noch etwas holen will, schaffen sie und Thomas es nicht rechtzeitig zurück, da bereits WCKD-Truppen zu ihnen gelangt sind.

Bei der Ankunft von WCKD, hatte Jorge ein Lied angeschaltet; nach dem Ende des Liedes wird das Gebäude gesprengt. Als das Lied endet, stürzt das Gebäude ein und Thomas und Brenda entkommen in einen unterirdischen Tunnel. Dort werden sie von Cranks überrascht und sie fliehen an die Oberfläche. Oben treffen sie auf Jorges Bekannten, der sie zum Rechten Arm bringen soll. Dieser hat allerdings angefangen, Jugendliche auf eine Party zu locken, damit sich diese dort betrinken und von WCKD mitgenommen werden können. Dieser sagt ihnen, dass ihre Freunde vielleicht auf der Party seien und zwingt sie etwas zu trinken, damit sie auf die Party dürfen. Auf der Party suchen Brenda und Thomas die anderen, finden sie allerdings nicht und halluzinieren, bis sie ohnmächtig werden. Thomas wird von Teresa geweckt; die anderen hatten sie gerettet. Jorge erfährt von seinem Bekannten, nachdem er diesen bedroht hatte, dass der Rechte Arm noch ein Lager in den Bergen hat. Die Jugendlichen machen sich auf den Weg.

Dort angekommen, werden sie von Sonya, Harriet und anderen Anhängern des Rechten Armes unter Beschuss genommen. Als sie aber Aris bemerken, nehmen sie alle mit in ihr Lager. Dort treffen sie auf Vince - den Anführer des Rechten Armes. Ein Helfer bemerkt, dass Brenda, die zuvor auf der Flucht vor Cranks gebissen wurde, infiziert ist und Vince will sie erschießen. Mary Cooper, eine ehemalige Ärztin von WCKD, hält ihn aber davon ab und bringt Brenda in ein Zelt, wo sie mit Hilfe von Thomas Blut ein Mittel herstellt, das die Ausbreitung des Brandes verlangsamen kann. Sie berichtet, dass dieses Mittel aber keine Heilung ist und WCKD deshalb das Blut von vielen Immunen braucht. Brenda erholt sich recht schnell und Thomas spricht mit Teresa, die ihm erzählt, dass ihre Erinnerungen wiederhergestellt wurden und, dass sie sich an ihre infizierte Mutter erinnert. Außerdem hat sie das Versteck des Rechten Armes an WCKD verraten, da sie der Meinung ist, dass die Immunen helfen sollten, eine Heilung zu finden. In dem Moment taucht auch schon WCKD auf und umzingelt die Anhänger des Rechten Armes. Nach einem Kampf sind die meisten Helfer und Immunen gefangen, aber Thomas, der sich mit Brenda und Jorge verstecken konnte, will seinen Freunden helfen und sagt, dass Brenda und Jorge gehen sollen. Jorge lässt seine Tasche mit einer Bombe zurück, die Thomas nutzt, um WCKD zu erpressen, indem er droht sich in die Luft zu sprengen. Die anderen Jugendlichen stehen ihm zur Seite und in dem Moment, als Thomas den Zünder drücken will, taucht Jorge mit einem Truck auf und greift, zusammen mit Brenda, an. Die Helfer des Rechten Armes nutzen die Chance, ergreifen ihre Waffen und kämpfen. Alle, bis auf Minho, der noch kämpft, sind in Deckung, als Minho betäubt und mitgenommen wird. WCKD fliegt in einem Berk mit Ava Paige, Janson, Teresa und Minho weg. Thomas berichtet den Überlebenden des Kampfes, dass er Minho befreien und Ava Paige töten will. Nach kurzer Diskussion überzeugt Thomas die letzten Überlebenden, welche ihm nun dabei helfen wollen.

CastBearbeiten

Rolle Darsteller Synchronsprecher
Thomas Dylan O'Brien Ozan Ünal
Minho Ki Hong Lee Amadeus Strobl
Teresa Kaya Scodelario Maria Hönig
Newt Thomas Brodie-Sangster Christian Zeiger
Aris Jones Jacob Lofland Patrick Keller
Brenda Rosa Salazar Anne Düe
Jorge Giancarlo Esposito Leon Boden
Janson Aidan Gillen Alexander Brem
Ava Paige Patricia Clarkson Gertie Honeck

ProduktionBearbeiten

Die Dreharbeiten begannen am 27. Oktober 2014 in und um Albuquerque in New Mexico und wurden nach 94 Tagen am 27. Januar 2015 beendet.

SoundtrackBearbeiten

Der Soundtrack wurde von John Paesano komponiert und am 11. September 2015 veröffentlicht.

# Titel Dauer
1 Opening 3:58
2 Your New Lives 2:59
3 Follow Me 2:44
4 The Farm 3:28
5 You're Not Getting Out of Here 6:48
6 The Mall 5:30
7 Cranks! 4:38
8 The Scorch 2:31
9 Goodbye 3:20
10 Lights 3:45
11 Uninvited Guest 5:00
12 Leaning Tower of Scorch 6:53
13 Friends 1:58
14 The Source 3:00
15 The Cure 2:16
16 Chat With Brenda 2:04
17 A Home For Us 1:39
18 Memories 2:44
19 Hello Thomas 4:39
20 Tired of Running 3:11
21 What's Next 2:56

KritikBearbeiten

Im Gegensatz zum ersten Teil erhielt Maze Runner 2 – Die Auserwählten in der Brandwüste überwiegend mittelmäßige bis negative Kritiken. Grund dafür sind die flachen Charaktere, die sich nur wenig emotional entwickeln. Positiv sind aber die Effekte und die Spannung des Films.

"[...] Dieser Mittelteil der geplanten Trilogie ist düsterer und actiongeladener als der Reihenauftakt, allerdings fällt die Figurenzeichnung dieses Mal weit formelhafter und statischer aus und so bleibt „Maze Runner 2“ trotz gelungener Einzelszenen deutlich hinter dem Vorgänger zurück. [...] Dabei bleiben die emotionale Entwicklung der Charaktere und die übergeordnete Handlung weitgehend auf der Strecke. Die Auserwählten treffen episodenhaft auf immer neue Grüppchen, deren Freund/Feind-Status erst einmal geklärt werden muss, aber letztlich treibt das alles die Protagonisten immer nur bis zur nächsten Ecke oder beendet eine der wenigen kurzen Verschnaufpausen. Diese sehr schematische Actionlastigkeit wird bei einer Laufzeit von satten 131 Minuten fast zwangsläufig irgendwann ermüdend. Dazu passt auch, dass der bemerkenswerte Mystery-Faktor von „Die Auserwählten im Labyrinth“ hier nun durch einige klassische Horrorelemente in den Hintergrund gedrängt wird: Schnelle Effekte sind diesmal eindeutig wichtiger als eine nachhaltig geheimnisvolle Stimmung. [...] „Die Auserwählten in der Brandwüste“ hat vor allem dramaturgische Schwächen, doch visuell macht er einiges her – vor allem die Einstellungen von der postapokalyptischen Ödnis im zentralen Abschnitt außerhalb des Bunkers sind eindrucksvoll. Und immer wieder begeistert Regisseur Wes Ball („Beginners“) mit einzelnen Passagen. [...] Fazit: „Maze Runner – Die Auserwählten in der Brandwüste“ ist ein schnörkelloser, dystopischer Fluchtfilm, dem allerdings die Originalität des ersten Teils fehlt."
- filmstarts.de
" [...] Wer glaubt, der erste Teil der Jugendbuch-Verfilmung ist an Spannung nicht zu überbieten, der wird eines besseren belehrt. [...] Schade ist, dass Regisseur Wes Ball das Augenmerk so sehr auf die Hetzjagd legt, dass die emotionale Entwicklung der Charaktere darunter leidet. Die schematische Actionlastigkeit wird bei einer Laufzeit von satten 131 Minuten fast zwangsläufig ermüdend. Tiefere Einblicke in die Seele der Figuren würden das Ganze auflockern. [...] Mit "Maze Runner – Die Auserwählten in der Brandwüste" hat der erste Teil der Jugendbuch-Verfilmung einen insgesamt würdigen Nachfolger bekommen. Dramaturgische Schwächen werden durch visuelle Stärke ausgeglichen. Klassische Horrorelemente ziehen den Kinozuschauer noch mehr in den Bann, als es schon "Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth" tut."
- top.de

TrailerBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki