FANDOM




Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:
Schreibe eine Benutzer-Kritik


Guardians of the Galaxy ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-, Action- und 3D-Film sowie eine Comicverfilmung von Marvel Comics aus dem Jahr 2014 und der zehnte Film des Marvel Cinematic Universe. Produziert wurde der Film von Marvel Studios, während Walt Disney Studios Motion Pictures als Distributor agierte.

James Gunn war der Regisseur, wobei Nicole Perlman und Gunn das Drehbuch geschrieben haben. Die namens gebenden Guardians of the Galaxy wurden von Chris Pratt, Zoë Saldaña, Dave Batista, Bradley Cooper und Vin Diesel dargestellt, wobei die beiden letzteren lediglich ihre Stimme verliehen haben.

Die Filmpremiere hat am 21. Juli 2014 in Los Angeles stattgefunden, der offizielle Kinostart war in Amerika jedoch erst am 1. August 2014 und in Deutschland am 28. August desselben Jahres.

Handlung Bearbeiten

Der Pilot und Vagabund Peter Quill (Chris Pratt), auch bekannt als "Star-Lord", ist immer auf der Suche nach kostbaren Relikten. Bei seinem letzten Beutezug stiehlt er, ohne es zu ahnen, eine mysteriöse Superwaffe, auf die offensichtlich das ganze Universum scharf ist, und macht sich damit nicht nur zum neuen Lieblingsfeind des gewieften Schurken Ronan. Denn wer immer diese Waffe besitzt, ist in der Lage, den gesamten Kosmos zu unterwerfen. Auf seiner wilden Flucht verbündet sich Quill notgedrungen mit einem bunt zusammengewürfelten Haufen Außenseiter: dem waffenschwingenden Waschbären Rocket Raccoon, dem Baummenschen Groot, der ebenso rätselhaften wie tödlichen Gamora (Zoë Saldaña) und dem rachedürstigen Drax der Zerstörer. Unter dem Namen Guardians of the Galaxy zieht sich diese spezielle Heldentruppe gemeinsam in den Kampf um das Schicksal des gesamten Universums. Irgendjemand muss den Job ja erledigen!

Cast Bearbeiten

Schauspieler Rolle Synchronsprecher
Chris Pratt Peter Jason Quill Leonard Mahlich
Zoë Saldana Gamora Tanja Geke
Dave Batista Drax Alexander Duda
John C. Reilly Rhomann Dey Michael Iwannek
(Vin Diesel) Groot Hans-Eckart Eckhardt
(Bradley Cooper) Rocket Fahri Yardim
Glenn Close Nova Prime Kerstin Sanders-Dornseif
Djimon Hounsou Korath Daniel Zillmann
Christopher Fairbank Broker Wolfgang Condrus
Lee Pace Ronan der Ankläger Sascha Rotermund
Michael Rooker Yondu Udonta Tobias Lelle
Benicio Del Toro The Collector Torsten Michaelis
Peter Serafinowicz Denarian Saal Axel Malzacher
Gregg Henry Peters Großvater Ronald Nitschke
Sean Gunn Kraglin Gerrit Schmidt-Foß
Karen Gillan Nebula Rubina Kuraoka
(Seth Green) Howard die Ente Tobias Meister
(Josh Brolin) Thanos K. Dieter Klebsch
(Alexis Denisof) Der Andere Axel Lutter

Produktion Bearbeiten

Die Comicreihe Guardians of the Galaxy begann 1969 und wurde von Arnold Draxe und Gene Colan erschaffen. Viele Fans sprachen von ihrem Wunsch, eine Verfilmung zu erhalten. Produzent Kevin Feige meinte, Guardians of the Galaxy sei seit Iron Man der riskanteste Marvel Studios-Film gewesen – aber auch der aufregendste.

James Gunn führte Regie und Nicole Perlman und Gunn schrieben das Drehbuch, während Kevin Feige der Produzent war. Die Stars des Film beziehungsweise die Guardians wurden Chris Pratt, bekannt aus Zero Dark Thirty und Moneyball, als Peter QuillZoe Saldana (Star Trek Into Darkness, Avatar) als GamoraDave Batista (Riddick) als Drax der ZerstörerVin Diesel (The Fast and the Furious) als Groot und schließlich Bradley Cooper (American Hustle, Silver Linings) als Rocket, wobei Groot und Rocket in der deutschen Version von Hans-Eckart Eckhardt und Fahri Yardim gesprochen werden.

Der Kameramann war Ben Davis, unter anderem bekannt durch Zorn der Titanen und 7 Psychos, der Szenenbildner wiederum war Charles Wood, welcher auch schon für das Szenenbild in Thor: The Dark Kingdom verantwortlich war. Filmschnitt war der Bereich von Hughes Winborne (L.A. CrashThe Help) und und Fred Raskin (Django UnchainedFast & Furious Five), die Kostümbildnerin war Alexandra Byrne (Marvel's The Avengers) und der Komponist Tyler Bates. Die Executive Producers waren Louis D’Esposito, Alan Fine, Victoria Alonso, Jeremy Latcham und Stan Lee.

Der Cast, so Feige, sei besser nicht zu machen. Vor Chris Patt waren allerdings sehr viele andere Darsteller im Gespräch, wie zum Beispiel Jensen Ackles, letztendlich hat man sich jedoch zuversichtlich für Pratt entschieden.

Soundtrack / Tracks Bearbeiten

Der Soundtrack wurde von Tyler Bates komponiert und erschien am 29. Juli 2014. Des Weiteren wurden verschiedene Lieder in einem Album namens Guardians of the Galaxy: Awesome Mix Vol. 1 (Original Motion Picture Soundtrack) veröffentlicht.

Soundtrackliste Bearbeiten

  1. Morag - 1:58 Min
  2. The Final Battle Begins - 4:21 Min
  3. Plasma Ball - 1:18 Min
  4. Quill's Big Retreat - 1:38 Min
  5. To the Stars - 2:52 Min
  6. Ronan's Theme - 2:24 Min
  7. Everyone's an Idiot - 1:26 Min
  8. What a Bunch of A-Holes - 2:14 Min
  9. Busted - 1:34 Min
  10. The New Meat - 0:36 Min
  11. The Destroyer - 1:27 Min
  12. Sanctuary - 2:26 Min
  13. The Kyln Escape - 7:23 Min
  14. Don't Mess With My Walkman - 0:44 Min
  15. The Great Companion - 0:51 Min
  16. The Road to Knowhere - 0:37 Min
  17. The Collector - 3:20 Min
  18. Ronan's Arrival - 0:56 Min
  19. The Pod Chase - 3:56 Min
  20. Sacrifice - 3:20 Min
  21. We All Got Dead People - 1:46 Min
  22. The Ballad of the Nova Corps. - 1:48 Min
  23. Groot Spores - 1:11 Min
  24. Guardians United - 2:46 Min
  25. The Big Blast - 3:05 Min
  26. Groot Cocoon - 2:29 Min
  27. Black Tears - 2:43 Min
  28. Citizens Unite - 1:15 Min
  29. A Nova Upgrade - 2:10 Min

Awesome Mix Vol. 1 (Original Motion Picture Soundtrack) Bearbeiten

Nr. Titel Artist Länge
1. Hooked on a Feeling Blue Swede 2:52
2. Go All the Way Raspberries 3:21
3. Spirit in the Sky Norman Greenbaum 4:02
4. Moonage Daydream David Bowie 4:41
5. Fooled Around and Fell in Love Elvin Bishop 4:35
6. I'm Not in Love 10cc 6:03
7. I Want You Back The Jackson 5 2:58
8. Come and Get Your Love Redbone 3:26
9. Cherry Bomb The Runaways 2:17
10. Escape (The Piña Colada Song) Rupert Holmes 4:37
11. O-o-h Child Five Stairsteps 3:13
12. Ain't No Mountain High Enough Marvin Gaye u. Tammi Terrell 2:29
Total: 44:35

Trailer Bearbeiten

Fortsetzung Bearbeiten

Eine Fortsetzung wurde bereits vor dem Film bestätigt. Diese soll am 28. Juli 2017 erscheinen, wobei James Gunn als Regisseur zurückkehrt.

Siehe auch Bearbeiten


MarvelFilmeWiki

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki