FANDOM




Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:
Schreibe eine Benutzer-Kritik


"Möge das Glück stets mit euch sein!"
- Bekannter Satz im Film


Die Tribute von Panem – The Hunger Games (Originaltitel: The Hunger Games) ist ein Science-Fiction-Film und die erste von vier Verfilmungen der Romantrilogie Die Tribute von Panem von Suzanne Collins. Sie erschien im Jahr 2012 unter Regie von Gary Ross. Der Nachfolger des Films ist Die Tribute von Panem – Catching Fire.

Insgesamt nahm der Film bei einem Budget von 78 Millionen US-Dollar 636.7 Millionen US-Dollar ein.

HandlungBearbeiten

Panem ist ein großer Teil von Nordamerika, der isoliert wurde, nachdem fast der gesamte Kontinent durch aus Naturkatastrophen und Kriegen resultierender Hungersnot beinahe untergegangen wäre. Panem sollte als Wiederaufbau gelten.

Das System war einfach: Das diktatorische Land wurde vom Kapitol aus regiert, wobei alles in 13 Distrikte aufgeteilt wurde. In jedem Distrikt wurden andere Dienste erwiesen, welche jedoch fast ausschließlich an das Kapitol gingen. Aus jenem Grund kam es zu einem Aufstand, welcher jedoch niedergeschlagen wurde, wobei Distrikt 13 vollständig vernichtet wurde. Um einen weiteren Aufstand auszuschließen, wurden die jährlichen Hungerspiele eingeführt, bei welchen je ein Junge und ein Mädchen aus jedem Distrikt ausgewählt werden. Diese Auserwählten müssen sich dann in einer Arena auf Leben und Tod duellieren, bis nur noch einer übrig ist.

Als Katniss erfährt, dass das Los auf ihre kleine Schwester Prim gefallen ist, zögert sie keinen Moment. Um Prim zu schützen, meldet sie sich an ihrer Stelle für die alljährlich stattfindenden Spiele von Panem – in dem sicheren Wissen, damit ihr eigenes Todesurteil unterschrieben zu haben. Denn von den 24 Kandidaten darf nur ein einziger überleben. Zusammen mit Peeta, einem Jungen aus ihrem Distrikt, wird Katniss in die Arena geschickt, um sich dem Kampf zu stellen. Beiden ist klar, dass sie sich früher oder später als Feinde gegenüberstehen werden ...

InhaltBearbeiten

Die Handlung setzt vor den 74. Hungerspielen ein. Bei der Auslosung der Tribute des 12. Distrikts wird die 12-jährige Primrose Everdeen als Kandidatin der Spiele von Effie Trinket, der Betreuerin der Tribute aus Distrikt 12, ausgelost, obwohl sie zum ersten Mal in der Lostrommel vertreten ist und sich ihr Name nur einmal darin befindet. Aufgrund ihrer geringen Überlebenschancen und der Gewissheit, dass Primrose nicht überleben kann, meldet sich ihre ältere Schwester Katniss Everdeen, welche sehr gut jagen und mit dem Bogen umgehen kann und nach dem Tod ihres Vaters und dem darauf folgenden Zusammenbruch ihrer Mutter die Rolle des Familienversorgers übernommen hat, als Freiwillige für die Spiele und löst Primrose somit von der Verpflichtung, in der Arena anzutreten. Zusammen mit dem männlichen Tribut Peeta Mellark reist sie ins Kapitol, um sich dort für die Spiele vorzubereiten und in diesen anzutreten. Katniss und Peeta sind sich bereits einmal begegnet, als Katniss im Regen vor der Bäckerei von Peetas Familie kauerte, als Peeta ihr etwas zu essen hinwarf, anstatt sie hineinzubitten. Dies bedauert er zutiefst, da er sich später in der Schule in sie verliebte, sie ihn jedoch nie beachtete.

Der zynische Mentor Haymitch Abernathy, ehemaliger Gewinner aus Distrikt 12, soll den beiden überlebenswichtige Tipps geben. Medienberater und ein mehrtägiges Waffentraining runden die Vorbereitungen ab: Die Tribute werden ihrem Distrikt entsprechend gekleidet und fahren in Streitwagen in eine Halle, wo sie dem Publikum präsentiert werden. Doch Cinna, der Stylist von Katniss und Peeta, möchte etwas Besonderes kreieren und zündet die Outfits seiner Tribute mit künstlichem Feuer an. Somit erregen Katniss und Peeta gleich Aufsehen. Peeta greift nach Katniss' Hand, welche anfangs abweisend ist. Jedoch tut Peeta so, als würde er das nur für die Kamera spielen, sodass sich Katniss darauf einlässt, denn die Medienwirkung der Tribute ist überlebenswichtig. Wer populär ist, kann Sponsoren für sich gewinnen, die während der Spiele kostbare Geschenke wie Nahrung oder Medikamente in die Arena schicken können. Gleich zu Beginn des darauf folgenden Trainings wird klar, dass die körperlichen Gegebenheiten ungleich verteilt sind. So sind unter den Tributen unter anderem die kleine zwölfjährige Rue aus Distrikt 11 anwesend, die kaum älter als Primrose ist, während es in den Distrikten 1 und 2 Tradition ist, sogenannte "Karrieros" auszubilden, also Jungen und Mädchen bereits in jungen Jahren an speziellen Schulen auszubilden, wo sie ein jahrelanges Intensivtraining absolvieren, sich mit 18 Jahren freiwillig als Tribut melden und folglich erheblich höhere Chancen haben. So kamen die Sieger der letzten Jahre immer aus diesen Distrikten. Cato, ein Karriero aus Distrikt 2, stellt sich bereits im Training als Katniss' größter Feind heraus.

Während eines TV-Events, bei dem die Tribute vom Moderator Caesar Flickerman interviewt werden, enthüllt Peeta seine Liebe zu Katniss, wobei er die Tragik der Tatsache betont, dass nur einer der beiden die Arena lebend verlassen wird. Katniss ist anfangs wütend, spielt jedoch später mit, um die Sponsoren bei der Stange zu halten. Sie ahnt nicht, dass Peetas Gefühle echt und nicht nur eine PR-Masche sind.

Im Anschluss an das Training sollen die Tribute die Sponsoren erneut beeindrucken, indem sie ihnen und dem Spielleiter ihre Fähigkeiten präsentieren. Hierbei muss jeder Tribut das vorführen, was er am besten kann und von dem er meint, dass es ihm in der Arena nützlich sein wird. Das kann das Umgehen mit einer bestimmten Waffe sein, das Talent, sich zu tarnen oder sich mit Pflanzen auszukennen, alles mögliche. Die Sponsoren befinden sich dabei auf einer erhöhten Plattform mit Büffet und Kellnern. Nachdem Katniss ihren ersten Pfeil daneben schießt, verliert sie sämtliche Rest-Aufmerksamkeit der Sponsoren, die bei den letzteren Distrikten sowieso schon ziemlich unaufmerksam sind. Ihr zweiter Schuss hingegen geht genau in die Mitte einer Zielscheibe, jedoch hat dies kaum einer der Sponsoren mitbekommen. Aus Wut zielt Katniss auf einen Apfel, der sich in der Schnauze eines gegrillten Schweines auf dem Büffet der Sponsoren befindet, und nagelt diesen an der Wand fest. Während die Sponsoren sie perplex anstarren, bedankt sie sich sarkastisch für die Aufmerksamkeit und verlässt ohne ein Wort den Raum. Effie ist daraufhin mehr als wütend auf Katniss, da sie befürchtet, die Sponsoren würden sie jetzt hassen. Am Ende der Trainingsphase wird jedes Tribut mit Punkten zwischen 1 und 12 bewertet. Katniss erhält als einzige die herausragende Punktzahl 11, womit bewiesen ist, dass Katniss die Sponsoren nicht verärgert, sondern tief beeindruckt hat. Gleichzeitig macht sie sich zum Hauptziel der anderen Tribute, die sie als größte Konkurrenz betrachten und möglichst schnell eliminieren wollen.

Am Tag danach beginnen die Spiele. Die Tribute werden auf Plattformen gestellt, vor ihnen befindet sich eine Art Zentrale, das Füllhorn, an der sich Waffen und überlebenswichtige Gegenstände wie Proviant und Ausrüstung befinden. Es beginnt der Countdown. Verlässt ein Tribut die Plattform vor Ablauf des Countdowns, gehen Minen los, sodass das Tribut in die Luft gesprengt wird. Katniss und Peeta werden von Haymitch davor gewarnt und erhalten den Rat, nicht in die Falle zu tappen, sich auf die Waffen und Vorräte zu stürzen, sondern direkt in den Wald zu laufen, da die Tribute, sobald sie im Besitz ihrer Waffen sind, damit beginnen, sich gegenseitig abzuschlachten. Während Peeta diesen Rat befolgt und sofort in den Wald rennt, kann Katniss der Versuchung, Pfeile und Bogen zu erlangen, nicht widerstehen und wird fast getötet, kann sich jedoch einen Rucksack mit Ausrüstung sichern.

Nachdem die Hälfte der Tribute bereits innerhalb der ersten acht Stunden stirbt, ziehen sich die Hungerspiele über mehrere Tage hin; die Tribute der Distrikte 1 und 2, also die Karrieros, schließen sich mit Peeta zu einer Allianz zusammen, allerdings wird Peeta nur als Mittel zum Zweck betrachtet, da die Gruppe Katniss als größte Konkurrenz ausschalten will. Diese verbringt anfangs viel Zeit auf Bäumen, wobei sie ein Seil aus ihrem Rucksack benutzt, um sich fest zubinden und nicht herunterzufallen, da so die Gefahr geringer ist, von den Karrieros entdeckt zu werden. Die Spielmacher sind während des Spiels in der Lage, Regeln zu ändern und die Natur innerhalb des Kampfgebiets zu kontrollieren. Als Katniss sich zu weit von den anderen Tributen entfernt, bringen sie sie in große Gefahr, indem sie ein Feuer entfachen, welches Katniss zurück ins Zentrum und in die Arme der Karrieros drängt. Sie kann sich jedoch auf einen Baum flüchten, wo sie unter ihren Verbrennungen leidet. Peeta schlägt den Karrieros vor, den Baum zu belagern, bis Katniss herunterkommt, womit er ihr Zeit verschaffen will. Katniss erhält in der folgenden Nacht eine Salbe gegen Verbrennungen von einem Sponsor. Infolge dessen sind ihre Verbrennungen am nächsten Morgen verheilt. Während die Karrieros unter ihr noch schlafen, bekommt Katniss von Rue, welche sich ebenfalls auf einen Baum geflüchtet hat, den Tipp, einen Ast durchzuschneiden, sodass ein Nest mutierter Wespen, deren Stiche neben Halluzinationen auch den Tod zur Folge haben können, mitten in das Karrierolager fällt. Obwohl sie selbst einige Male gestochen wird, geht der Plan auf; die Karrieros ziehen sich zurück, wobei Glimmer, der weibliche Tribut aus Distrikt 1, getötet wird. Katniss stiehlt daraufhin ihren Bogen und ihre Pfeile. Die restlichen Karrieros kreieren daraufhin eine Art Lager auf der Lichtung, auf der die Tribute zu Anfang die Waffen und Vorräte erhalten haben, wobei sie eine große Pyramide aus der Ausrüstung gebaut haben, die nicht in Anspruch genommen wurde. Rundherum befinden sich die Minen, welche von den Karrieros ausgegraben und zu deren Schutz um die Vorräte verteilt wurden.

Peeta wendet sich von den Karrieros ab. Nachdem Katniss von den durch die Wespenstiche ausgelösten Halluzinationen ohnmächtig wird, wacht sie zwei Tage später mit Blättern bedeckt auf. Von Rue erfährt sie, dass zwei weitere Tribute gestorben sind, Peeta jedoch noch lebt, und die Blätter ihre Stiche geheilt haben. Zusammen entwickeln sie einen Plan, um die Vorräte der Karrieros in die Luft zu sprengen: Rue zündet starken Qualm erzeugende Blätter an, um die Karrieros vom Lager wegzulocken, während Katniss die Minen auslöst. Als die Karrieros den Rauch entdecken und ausschwärmen, um den vermeintlich entdeckten Tribut gemeinsam umzubringen, lassen sie Ian, Distrikt 3, der sich ihnen angeschlossen hat, zur Wache zurück. Als sich "Fuchsgesicht", Distrikt 5, den Vorräten nähert, die Minen überwindet und sich Nahrung stiehlt, verlässt die Wache ihren Posten. Katniss schießt daraufhin ein Loch in eine Tasche mit Obst, sodass dieses die Pyramide hinunter rollt und die Minen auslöst, sodass die Vorräte gesprengt werden.

Nachdem Katniss erfolgreich vor den wütenden Karrieros geflohen ist, sucht sie im Wald nach Rue, welche mit einem Netz am Boden gefesselt wurde. Sie befreit Rue. Daraufhin taucht Marvel aus Distrikt 1 auf und wirft einen Speer, welchem Katniss ausweicht. Sie bringt ihn mit ihrem Bogen um, jedoch hat der Speer Rue tödlich verletzt. Katniss bestattet sie mit Blumen und singt sie in den Tod.

Rues Vater, der die Spiele verfolgt, verliert durch den Tod seiner Tochter die Selbstbeherrschung und beginnt daraufhin mit einer Rebellion in Distrikt 11. Währenddessen sucht Haymitch Seneca Crane, den Spielmacher, auf und schlägt ihm vor, mehr Nutzen aus der tragischen Liebe zwischen Katniss und Peeta zu ziehen. So sollen Katniss und Peeta, die während der Spiele eine teilweise inszenierte, teilweise echte Romanze ausleben, zum Publikumsmagneten werden. Die Spiele leben von der Schaulust der Zuschauer. Daraufhin werden die Regeln geändert, sodass es zwei Sieger gibt, wenn die beiden letzten Tribute aus dem gleichen Distrikt stammen. Katniss sucht Peeta im Wald, welcher von Cato, dem männlichen Tribut aus Distrikt 2, schwer verwundet wurde und sich gut getarnt am Fluss versteckt. Katniss weigert sich, ihn zurückzulassen und gemeinsam verstecken sie sich in einer Höhle, wo sie sich zum ersten Mal küssen, da auch Katniss beginnt, echte Gefühle für Peeta zu haben. Es ertönt die Durchsage vom Kapitol, dass am nächsten Tag eine Art Bankett stattfinden wird, wobei den Tributen das zur Verfügung gestellt wird, was sie am nötigsten brauchen. Katniss schlussfolgert, dass es sich dabei auch um Medizin für Peeta handelt. Obwohl er sie bittet, nicht zu gehen, stiehlt sie sich heimlich davon. Als sie die Medizin holt, wird sie von Clove, dem weiblichen Tribut aus Distrikt 2, angegriffen. Tresh aus Distrikt 11 tötet Clove und verschont Katniss aus Respekt vor ihrer Zuneigung zu Rue, die aus seinem Distrikt kam.

Katniss und Peeta sind nun das letzte Paar aus dem gleichen Distrikt. Sie gehen zusammen auf Vorratssuche, wobei Katniss jagt und Peeta Beeren sammelt. Es ertönt der Kanonenschuss, der den Tod eines weiteren Tributs signalisiert, und Katniss sucht in Panik Peeta, der glücklicherweise lebt. Die Beeren, die er gesammelt hat, entpuppen sich als hochgiftige Todesbeeren; "Fuchsgesicht", die ihm gefolgt war, hatte in dem Glauben, diese seien essbar, die Beeren zu sich genommen. Um später Cato auf die gleiche Art umzubringen, steckt Katniss die Giftbeeren ein.

Schlussendlich sind nur noch Katniss, Peeta und Cato übrig. Das Kapitol manipuliert die Arena so, dass es bereits um 12 Uhr mittags dunkel wird, um ein schnelleres Ende herbeizuführen. Zusätzlich erschaffen die Spielmacher hundeähnliche, aggressive Kreaturen, die Tresh umbringen. Katniss und Peeta werden von diesen überrascht und flüchten sich auf die Lichtung mit dem Füllhorn. Hier klettern sie darauf, wo sie von Cato erwartet werden, der nach einem Kampf Peeta im Würgegriff hält und Katniss vorschlägt, ihn mit ihrem Bogen zu erschießen, sodass er und Peeta nach unten zu den Wildkatzen fallen und sie gewinnt. Mit seinen letzten Worten begreift er auch, dass er nur ein Spielstein in den Händen des Kapitols war. Katniss schießt auf seine Hand, sodass er Peeta loslässt, taumelt, schlussendlich in die Tiefe zu den Kreaturen stürzt und lebendig zerfleischt wird. Katniss verwendet ihren letzten Pfeil, um ihn zu töten und von seinem Leiden zu erlösen. Als Katniss und Peeta bereits ihren Sieg und ihr Überleben feiern, werden sie dennoch nicht zu Siegern erklärt, da die Spielmacher die Regeländerung aufheben. Es darf nur einen Sieger geben.

Peeta weigert sich zu kämpfen und fordert Katniss auf, ihn zu töten, damit sie zu ihrer Schwester zurückkehren kann. Katniss lehnt entsetzt ab und sinnt auf einen anderen Ausweg: Sie bietet Peeta die giftigen Beeren an, die sie eigentlich für Cato aufheben wollte, und bittet ihn, sie auf ihr Zeichen gemeinsam mit ihr zu essen. Kurz bevor sie die Beeren essen, nehmen die Spielmacher aufgrund des angekündigten Doppel-Suizids die letzte Änderung zurück, da es katastrophal wäre, wenn das Spiel ohne einen Gewinner endete.

Katniss und Peeta gehen beide als Sieger aus den Hungerspielen hervor. Doch Haymitch warnt Katniss, dass die politische Führung mit dem Ausgang der Spiele nicht zufrieden ist, da die Spiele als Demonstration der Macht des Kapitols dienen.

Durch den ursprünglich vom Kapitol abgelehnten Doppelsieg macht sich Katniss zum Ziel des Kapitols.

KritikBearbeiten

Die Tribute von Panem – The Hunger Games erhielt überwiegend positive Kritiken. In den USA hatte der Film den drittbesten Start eines Nicht 3D-Films.

" [...] Die meiste Zeit über denkt man, dass ein Film über die Hungerspiele auch ohne den ganzen Fantasy-Überbau ähnlich gut hätte funktionieren können, aber dann spitzt sich die Kapitol-gegen-Distrikte-Handlung in der letzten Viertelstunde doch noch einmal zu und es wird klar, wofür die ganze Vorarbeit eigentlich geleistet wurde. Außerdem holt Donald Sutherland („Wenn die Gondeln Trauer tragen") aus seiner Handvoll Szenen so viel heraus, dass er sich als machthungriger, über die Maßen zynischer Herrscher perfekt als Bösewicht und Katniss-Widersacher für die kommenden Teile in Stellung bringt. Wir wollen an dieser Stelle natürlich nichts zum Fortgang der Handlung verraten. Aber so viel ist sicher: Wer glaubt, „Tödliche Spiele" sei fast zu düster und brutal für einen Jugendfilm, der wird sich bei den Fortsetzungen „Die Tribute von Panem 2 - Gefährliche Liebe" und „Die Tribute von Panem 3 - Flammender Zorn" noch ganz schön umgucken. Fazit: „Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" unterhält prächtig. Aber am Ende bleibt trotzdem das Gefühl, dass hier vieles noch Vorarbeit für die beiden weiteren Teile der Fantasy-Trilogie ist, die definitiv das Zeug dazu haben, absolut großartig zu werden."
- filmstarts.de
" [...] Gary Ross, der zuletzt vor neun Jahren den Pferdefilm "Seabiscuit" drehte, verarbeitet die Romanvorlage zu einem actionbetonten Mix aus "Running Man" und futuristischer "Truman Show". Ross vernachlässigt nie die Spannung, spart aber auch nicht mit Anspielungen auf manipulative Praktiken des Reality-TV und das Dauerbombardement der Castingshows. Diese subversive Medienkritik, gepaart mit dem Spiel von Jennifer Lawrence, macht "Die Tribute von Panem" zu einer zeitgemäßen George-Orwell-Parabel für die DSDS-Generation. Fazit: Gesellschaftskritisches Actionabenteuer im utopischen Gewand über die Macht der Liebe in grausamer Zeit.
- cinema.de

CastBearbeiten

Rolle Darsteller Synchronsprecher
Katniss Everdeen Jennifer Lawrence Maria Koschny
Peeta Mellark Josh Hutcherson Ricardo Richter
Gale Hawthorne Liam Hemsworth Leonhard Mahlich
Primrose Everdeen Willow Shields Valentina Bonalana
Mrs. Everdeen Paula Malcomson Silke Matthias
Haymitch Abernathy Woody Harrelson Thomas Nero Wolff
Caesar Flickerman Stanley Tucci Lutz Mackensy
Effie Trinket Elizabeth Banks Cathlen Gawlich
Cinna Lenny Kravitz Robert Glatzeder

ProduktionBearbeiten

SoundtracksBearbeiten

# Soundtrack Dauer
1 Abraham's Daughter 3:22
2 Tomorrow Will Be Kinder 3:25
3 Nothing To Remember 2:58
4 Safe & Sound 4:00
5 The Ruler And The Killer 4:33
6 Dark Days 3:53
7 One Engine 3:01
8 Daughter's Lament 2:46
9 Kingdom Come 3:42
10 Take The Heartland 2:45
11 Come Away To The Water 5:13
12 Run Daddy Run 2:45
13 Rules 3:27
14 Eyes Open 4:04
15 Lover Is Childlike 4:15
16 Just A Game 4:01

TrailerBearbeiten

Die Tribute von Panem - The Hunger Games Deutscher Trailer02:51

Die Tribute von Panem - The Hunger Games Deutscher Trailer

Siehe auchBearbeiten

DieTributevonPanemWiki.png

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki