FANDOM




Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:
Schreibe eine Benutzer-Kritik


"Aus großer Macht folgt große Verantwortungslosigkeit."
Ryan Reynolds[1]

Deadpool ist eine im Jahr 2016 kommende Superhelden-Actionkomödie sowie Spielfilm vom Regisseur Tim Miller, basierend auf dem im Besitz von Marvel seienden sowie titelgebenden Deadpool, welcher von Fabian Nicieza und Rob Liefeld erdacht wurde.

Handlung Bearbeiten

Wade Wilson, ehemaliger Special Forces-Agent, leidet an Krebs; er hat sich bereits an vielen essenziellen Körperstellen festgesetzt. Um ihn zu besiegen, setzt er sich einem Experiment aus, durch welches er unmenschlich schnelle Heilungskräfte erhält; seinen flachen, dunklen Humor verliert er jedoch nicht. Im Zuge der Operation wurde jedoch seine Haut entstellt. Mit einer neuen Identität und neuen Fähigkeiten bewaffnet jagt Wilson jenen Männern hinterher, die sein Leben einst fast zerstörten.

Cast Bearbeiten

Darsteller Rolle Synchronsprecher
Ryan Reynolds Wade Wilson / Deadpool Dennis Schmidt-Foß
Morena Baccarin Vanessa / Copycat
Ed Skrein Ajax
T. J. Miller Jack Hammer / Weasel Tommy Morgenstern
Gina Carano Angel Dust
Andre Piotr Rasputin / Colossus
Leslie Uggams Blind Al
Jed Rees Recruiter
Stan Lee (Cameo) Stripclub-Besitzer
Rob Lielefeld (Cameo) Unbekannt

Produktion Bearbeiten

Schon 2010 war bekannt, dass 20th Century Fox Interesse an einer Verfilmung von Deadpool hat, da die Rechte von X-Men bei ihnen liegen und Deadpool zu ebenjenem Universum gehört. Deadpool erschien bereits in X-Men Origins: Wolverine, wo er von Ryan Reynolds gespielt wurde. Im Sommer 2010 erklärte Fox, dass sie sich Robert Rodriguez als Regisseur wünschen. Daraufhin stand er zeitweilig mit dem Studio in Verhandlungen, das X-Men-Spin-off zu drehen.

2013 erklärte Reynolds, der im gerüchteweise kommenden Deadpool den titelgebenden Charakter spielen sollte, dass er seiner Rolle zuversichtlich entgegenblicke. Auch das Skript zum Film war zu dieser Zeit schon von Paul Wernick und Rett Rhese verfasst worden. Juli desselben Jahres erklärte Reynolds in einem Interview: "Der Film ist lebendig und am strampeln und dann ist er so gut wie tot. Dann ist er lebendig und am strampeln und dann wieder tot… es ist die schlimmste Beziehung, die ich je hatte."[2] Auch im Herbst 2013 erklärte Reynolds, dass die Möglichkeiten eines Films absolut keine Unwahrscheinlichkeit darstellen.

Im Mai 2014 erklärte die Produzentin Lauren S. Donner, dass Channing Tatum im Film die Rolle des Gambit übernehmen würde. Jene Aussage wurde nach der Zeit aber wieder unsicher. Zwei Monate später wurde ein scherzhaftes Testvideo zu Deadpool mit Reynolds veröffentlicht, welches gemeinhin auf positive Resonanz stieß. Jene Szenen sollen 2013 vom vorgesehenen Regisseur Tim Miller gedreht worden sein. Trotz allem ist der Film nicht offiziell in Planung gewesen, woraufhin Drehbuchautor Rhese im August eine Twitterkampagne startete, in der er dazu aufrief, dass jeder, der sich ein Ticket kaufen würde, seinen Tweet retweeten solle; es gab rund 50.000 Retweets.

Letztlich wurde am 19. September 2014 berichtet, dass Fox die Dreharbeiten begonnen habe und der Film an 12. Februar 2016 erscheinen solle. Wie zuvor bereits bekannt solle Tim Miller als Regie und Ryan Reynolds als Deadpool fungieren, letzterer wurde jedoch noch nicht bestätigt. Daraufhin stellten sich viele die Frage, ob der Film eine PG-13-Altersbeschränkung bekommen würde, da Deadpool in der Vorlage sehr brutal und reich an Schimpfwörtern ist. Jene Frage wurde damals noch nicht beantwortet. Auch bekannt wurde im Oktober, dass der Film wie erwartet Teil des X-Men-Universums von Bryan Singer werden würde. Dezember war Reynolds Beteiligung als Deadpool schließlich auch fest. Februar erklärte auch er, dass er sich ein R-Rating wünschte. Im selben Monat veröffentlichte er einen "Prototyp" des Deadpool-Anzugs. Auch bekannt wurde einige Tage später, dass Gina Carano und Morena Baccarin im Film mitspielen.

Am 27. März 2015 veröffentlichte Reynolds schließlich das fertige Deadpool-Kostüm auf Twitter, in welchem er auf einem Bärenfell vor einem Kamin liegt. Ein Bild, dessen Vorbild Burt Reynolds war, der sich einst nackt auf ein solches Fell legte. April bestätigte er schließlich in einem Video, dass der Film ein R-Rating bekommen würde. Wenige Zeit später wurden erste Setfotos aus Vancouver veröffentlicht, was im Juli auch offiziell bestätigt wurde. Trotz eines im Juli erfolgenden Autounfalls filmte Reynolds, der nicht wirklich verletzt wurde, weiter. Auf der Comic Con desselben Monats wurde der erste Trailer veröffentlicht, worauf lauter Beifall erfolgte. Im letzten veröffentlichten Trailer von Fantastic Four, der Mitte 2015 erschien, hat Deadpool einen Gastauftritt und Anfang August wurde der Comic-Con-Trailer schließlich auch so veröffentlicht; weniger als eine Woche danach erschien auch der deutsche Trailer.

Trailer Bearbeiten

Deadpool Trailer02:31

Deadpool Trailer

Siehe auch Bearbeiten

Referenzen Bearbeiten

  1. https://twitter.com/VancityReynolds/status/581485601674792960/photo/1
  2. http://www.gamesradar.com/ryan-reynolds-updates-on-the-deadpool-movie/



MarvelFilmeWiki.png

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki