FANDOM




Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:
Schreibe eine Benutzer-Kritik


Assassin’s Creed Syndicate Logo


Assassin’s Creed Syndicate ist ein Action-Adventure-Spiel von Ubisoft und der insgesamt neunte Hauptteil der Assassin’s Creed-Reihe.

Das Spiel ist am 23. Oktober 2015 für PlayStation 4 und Xbox One erschienen. Die Versionen für Microsoft Windows kam am 19. November 2015 auf den Markt.

Der Reihe entsprechend sind auch in Assassin’s Creed Syndicate die historischen Einzelheiten sehr detailtreu nachempfunden; so sterben nur Personen, die auch zu jener Zeit verschwunden oder verstorben sind. Außerdem sind die Orte der Zeit gemäß so genau wie möglich aufgebaut.

Syndicate ist der Nachfolger von Assassin’s Creed Unity und setzt im viktorianischen London an.

HandlungBearbeiten

London, 1868. Die Industrielle Revolution leitet ein Jahrhundert unglaublicher Umwälzungen ein, welche das Leben von Millionen Menschen durch die Einführung von kurz zuvor noch unvorstellbaren Technologien veränderte. Dank der Chancen, die diese neue Ära bietet, strömen die Menschen nach London, um Teil dieser neuen Welt zu werden, einer Welt, die nicht länger von Königen, Kaisern, Politikern oder Religionen beherrscht wird, sondern von einem einzigen gemeinsamen Nenner: Geld.

CharaktereBearbeiten

GameplayBearbeiten

SynchronisationBearbeiten

SoundtrackBearbeiten

Der Assassins's Creed: Syndicate Soundtrack wurde vom Amerikaner Austin Wintory komponiert und erschien am 23. Oktober 2015.

Assassin's Creed Syndicate (Original Game Soundtrack)
# Titel Länge
01. Bloodlines 1:53
02. London Is Waiting 2:45
03. The Dance Begins 2:02
04. Peace and I Are Strangers Grown 1:45
05. Soothing Syrup 3:21
06. Give Me the Cure 2:01
07. Danza alla daggers 3:10
08. The Churning Seas of London 1:58
09. It's Business, Mr. Frye 2:47
10. The Late Pearl Attaway 1:35
11. Everyone Has a Price 1:44
12. Destruction's Our Delight 1:40
13. Waltzing on Rooftops and Cobblestones 4:51
14. Cathedrals of Steel 2:03
15. You've Stolen Your Last Shilling 1:37
16. The Tale of Twopenny 1:43
17. Top Hats and Sword Canes 1:42
18. Men Have Become Monsters 2:13
19. The Assassin Two-Step 1:45
20. Too Dreadful a Practice for This Open Air 1:39
21. Take Your Bow, Knave 3:40
22. Feasting on a Lord 1:47
23. A Ballet of Blades 2:22
24. Great Mind Against Themselves Cons... 1:22
25. A Gauntlet Scherzo 3:16
26. London Will Soon Be Rid of Your Chaos 2:11
27. Darling, What a Night 2:53
28. Jokes Jokes Jokes 1:16
29. Hooded Allegro Voice 2:57
30. For Those We Loved 2:03
31. Death is Now a Welcome Guest 2:02
32. Bloody Presto con Brio 3:25
33. So Much for a House Call 1:41
34. I Would Have Created a Paradise 5:17
35. Underground 3:16
36. Family 1:55
Ges:1:25:37

SystemvoraussetzungenBearbeiten

Minimale SystemvoraussetzungenBearbeiten

  • Betriebssystem: Windows 7 SP1, Windows 8.1, Windows 10 (nur 64-Bit-Versionen)
  • Prozessor: Intel Core i5 2400s mit 2,5 Gigahertz oder AMD FX 6350 mit 3,9 Gigahertz
  • Arbeitsspeicher: 6 Gigabyte RAM
  • Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 660 oder AMD Radeon R9 270 (2 Gigabyte VRAM)
  • DirectX: Version 2010 Redistributable
  • Freier Festplattenspeicher: 50 Gigabyte

Empfohlene SystemvoraussetzungenBearbeiten

  • Betriebssystem: Windows 7 SP1, Windows 8.1, Windows 10 (nur 64-Bit-Versionen)
  • Prozessor: Intel Core i7-3770 mit 3,5 Gigahertz oder AMD FX-8350 mit 4 Gigahertz
  • Arbeitsspeicher: 8 Gigabyte RAM
  • Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 760 (4 GB), GTX 970 (4 GB) oder AMD Radeon R9 280X (3 GB)
  • DirectX: Version 2010 Redistributable
  • Sound: DirectX 9.0c kompatible Soundkarte
  • Freier Festplattenspeicher: 50 Gigabyte

Erfolge und TrophäenBearbeiten

Bewertung und RezeptionBearbeiten

Syndicate erhielt insgesamt gute bis sehr gute Kritiken. Die Spieltechnik ist im Vergleich zu dem Vorgänger Unity erheblich verbessert worden. Die Spielwelt überzeugt mit ihrer großen Vielfalt und Farbigkeit. Das Missionsdesign und die Story sind in den Augen der Kritiker aber noch verbesserungswürdig. 

"[...] Das Spiel läuft um Welten besser, als dies bei Unity 2014 der Fall gewesen war. [...] Erstmals übernehmen wir mit Jacob und Evie nämlich die Kontrolle über gleich zwei Protagonisten. [...] An und für sich eine nette Idee, die jedoch nicht zu Ende gedacht wurde, denn spielerisch hat das Feature kaum Auswirkungen. Alles andere als eine Spielerei ist hingegen der neue Seilwerfer. [...] Als weniger optional erweisen sich hingegen die neu hinzugekommenen Kutschfahrten. Das klappt dank einer im Vergleich zum Vorgänger deutlich verbesserten Steuerung gut – zwar hat man noch immer nicht die volle Kontrolle, so häufig wie bisher bleibt man aber nicht mehr an Hauskanten oder auch Stuhllehnen hängen. Endlich klappt auch das in Unity eingeführte System reibungslos, das uns mittels Druck auf die Schultertaste in offene Häuserfenster klettern lässt! Anders als in Unity ist es in Syndicate etwa wieder problemlos möglich, feindlichem Beschuss auszuweichen. [...] Insgesamt überwiegen auf jeden Fall die positiven gegenüber den negativen Aspekten, und wir sagen: Willkommen zurück, Assassin's Creed! "
- pcgames.de
"Es ist ja eigentlich alles da. Die Technik wurde seit Unity geradegezogen. Die Stadt London ist absolut fantastisch umgesetzt. Nicht alle Spielmechaniken sind da, wo sie sein sollten, aber die Ergänzungen wie die Kutschen und die Entführungen sind gut ausgedacht und bereichern das Spiel. Aber das alles ersetzt nicht das hier leider zu schwache Missionsdesign. In praktisch allen Kritikpunkten war Assassin's Creed Black Flag übrigens schon deutlich weiter, ich bin also sicher, dass die Serie mehr kann, sie hat es oft genug gezeigt. Und trotzdem, in gewisser Weise kann ich es verstehen, wenn sich jemand doch zu Assassin's Creed: Syndicate hingezogen fühlt. Es geht mir nicht anders. Mit London 1868 hat Ubisoft eine so hinreißend gut aussehende, mit Leben, Feinheiten, Atmosphäre dicht gepackte und mit Illusionen gefüllte Traumwelt hingesetzt, dass man es nur bewundern kann. Macht den Sprung von Big Ben, wandert durch die Gärten von Westminster in die Straßen des Strand, schlendert durch Whitechapel nach Süden durch die City über die Themse und durch die Fabriken bis in die fast noch mittelalterlichen Vororte. Nehmt alles auf und lasst euch von der Kulisse verzaubern. Erwartet dahinter eben nur kein sonderlich spannendes oder ambitioniertes Spiel."
- eurogamer.de

TrailerBearbeiten

Siehe auchBearbeiten


ACWiki

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki