FANDOM




Deine Bewertung:

Durchschnittsbewertung:

Abgegebene Stimmen:
Schreibe eine Benutzer-Kritik


Aliens - Die Rückkehr ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Actionfilm aus dem Jahre 1986 und der Nachfolger von Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt. Regie führte James Cameron. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger setzt dieser Film mehr auf zahlreiche Actionszenen und weniger auf Schockelemente, wobei diese trotzdem noch enthalten sind.

HandlungBearbeiten

57 Jahre lang war Ripley im Kälteschlaf. Nun wird sie erneut mit dem Horror konfrontiert, der einst ihr Schiff und ihre Besatzung auslöschte. Sie und eine Gruppe knallharter Marines landen auf LV-426, um die Xenomorphen auszulöschen. Doch auch diesmal ist ihr Gegner überlegen...

InhaltBearbeiten

Nachdem Ellen Ripley, die einzige Überlebende der Nostromo, mehr als 57 Jahre im Kälteschlaf in einer Rettungskapsel im All trieb, wird sie von einem Bergungsschiff entdeckt und gerettet. Sie tritt einem Ausschuss von Weyland Yutani und anderen Organisationen gegenüber und erzählt die Geschichte von dem tödlichen Xenomorphen, doch man schenkt ihr keinen wirklichen Glauben. Praktisch zufällig erfährt sie, dass LV-426 in der Zeit, in der sie im Kälteschlaf war, mit Familien, Technikern, besiedelt wurde. Nach einigen Bedenken reist Ripley mit Carter Burke, einem Vertreter Yutani Weylands, Lieutenant Gorman, dem Androiden Bishop und einer Gruppe knallharter Marines wieder zurück zu LV-426, um die Aliens unschädlich zu machen. Zuvor hatte man den Kontakt zu den Kolonisten auf LV-426 verloren und nahm an, dass ihnen etwas passiert sein müsse. Nach einer Einsatzbesprechung landet die Gruppe auf dem felsigen Planeten und dringt in die Station ein. Dort finden sie ein junges Mädchen, das sich als Rebecca vorstellt, aber Newt gerufen wird. Newt erzählt ihnen, dass ihre Familie und viele andere Kolonisten tot wären. Da alle menschlichen Bewohner von LV-426 mit Peilsendern ausgerüstet sind, kann die Gruppe von Marines, welche von einer mobilen Kommandozentrale von Gorman ihre Befehle erhält, dem Signal folgen. Zum allgemeinen Entsetzen wurden alle Kolonisten bereits von den Aliens entführt, in ihrem Nest, das direkt unter dem Atmosphärenwandler, einem riesigen Fusionsreaktor, der die Atmosphäre des Planeten atembar macht, eingesponnen und von Facehuggern, den Parasiten, die Menschen oder Tiere befallen, infiziert. Bei vollem Bewusstsein der infizierten Kolonisten brechen die Larven aus ihren Wirten heraus. Die Marines ziehen sich zurück, werden jedoch nun von ausgewachsenen Aliens angegriffen, es gibt Tote auf beiden Seiten. Da sich Gorman als inkompetent erweist, übernimmt Ripley kurzerhand die Kontrolle und rettet die überlebenden Marines mit einem Truppenpanzer. Da selbst den anfangs motivierten Marines nun jetzt klar wird, wie erbarmungslos und mächtig ihr Gegner ist, einigen sie sich entgegen Burkes Meinung, der darauf hinweist, dass die Basis einen beachtlichen Wert hat, darauf, die gesamte Anlange mit Nuklearwaffen zu bombardieren. Die Gruppe ruft ihr Landeschiff, um evakuiert zu werden. Dieses wird jedoch von einem Alien, das sich an Bord geschlichen hatte, zum Absturz gebracht. Außerdem wird nun klar, dass das Abfeuern der schweren Waffen der Marines im Aliennest das Kühlsystem des Fusionsreaktors beschädigt hat, weshalb es in einigen Stunden zu einer Überhitzung und thermonuklearen Explosion kommen wird. Bishop meldet sich freiwillig, durch einen langen Versorgungsschacht zu kriechen, um dann auf der anderen Seite die Funkanlage der Basis zu nutzen, um das zweite Landeschiff in der Sulaco, dem Kreuzer der Marines, per Fernsteuerung auf den Planeten zu manövrieren, um so die Evakuierung zu ermöglichen. Burke offenbart Ripley nun jedoch die wahre Absicht Yutani Weylands: Die Aliens sollen irgendwie zur Erde gebracht und dann dort als biologische Waffen vermarktet werden. Ripley verurteilt dies aufs Schärfste. Als sie und Newt schlafen gehen, lässt Burke zwei Facehugger aus ihren großen Untersuchungsgläsern frei, die zwei Aliens greifen die beiden Menschen sofort an. Ripley schafft es, einen Feueralarm auszulösen, woraufhin die Marines zu ihnen kommen und sie retten. Der Marine Hudson ist außer sich und will Burke sofort exekutieren. Kurz darauf dringen die Aliens jedoch in Massen durch die Decke ein und attackieren die Überlebenden. Fast alle Marines und Burke werden getötet, nur Newt, Ripley und der letzte Marine Hicks können entkommen. Sie haben das von Bishop erfolgreich auf die Überfläche navigierte Schiff fast erreicht, da entführt ein Alien Newt in das Nest der Außerirdischen. Ripley bewaffnet sich mit Granatwerfer, Pulsgewehr und Flammenwerfer und folgt der Spur. Kurz bevor ein Facehugger Newt infizieren kann, rettet Ripley sie. Auf ihrer Flucht gelangen sie zur eierlegenden Königin der Aliens, welche noch riesiger ist als die normalen Aliens. Da diese in Ripley jedoch eine potentielle Gefahr für ihre Brut erkennt, gewährt sie ihr freien Rückzug. Als sich neben Ripley aber ein Facehuggerei öffnet, eröffnet Ripley das Feuer und setzt das gesamte Nest mit allen Eiern in Flammen. Nun folgt die Königin ihr aber wutentbrannt. Kurz bevor der Reaktor explodiert, können Ripley, Newt, Bishop und Hicks im Schiff von LV-426 flüchten. Auf der Sulaco folgt aber der Schock: Die Alienkönigin hat sich am Schiff festgeklammert und ist ihnen so auf die Sulaco gefolgt. Ripley steigt in einen Laderoboter und kann die Königin ins All stoßen, womit nun alle Aliens von LV-426 getötet sind. Ripley, Newt, Bishop und Hicks bereiten sich auf den Rückweg zur Erde vor.

CastBearbeiten

Rolle Darsteller Synchronsprecher
Ellen Louise Ripley Sigourney Weaver Hallgard Bruckhaus/Ulrike Möckel
Burke Paul Reiser Volker Brandt
Cpl. Hicks Michael Biehn Christian Brückner
Pvt. Vasquez Jenette Goldstein Heike Schroetter
Bishop Lance Henriksen Harry Wüstenhagen
Pvt. Hudson Bill Paxton Ulrich Gressieker/Thomas Petruo/Dr. Michael Nowka
Sgt. Apone Al Matthews Kurt Goldstein
Sgt. Drake Mark Rolston Michael Christian
Anne Jordan Holly De Jong Traudel Haas
Cpl. Dietrich Cynthia Dale Scott Monica Bielenstein
Cpl. Ferro Colette Hiller Rebecca Völz
Lt. Gorman William Hope Hans-Jürgen Dittberner
Lydecker William Armstrong Gerald Paradies
Newt Carrie Henn Antje Primel
Pvt. Frost Ricco Ross Wolfgang Kühne
Pvt. Spunkmeyer Daniel Kash Wolfgang Condrus
Russ Jorden Jay Benedict Stefan Friedrich
Simpson Mac McDonald Uwe Paulsen ?
Van Leuwen Paul Maxwell Edgar Ott

TrailerBearbeiten

Aliens - Die Rückkehr (1986)-001:49

Aliens - Die Rückkehr (1986)-0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki